top of page

10./11./12. November 2023

Alle Spielberichte und Ergebnisse unserer Mannschaften

10./11./12. November 2023 – Spielberichte vom Wochenende

Auch beim 4. Heimspiel unserer Herrenmannschaft gingen keine Punkte aus der Herrenriedhalle, was den derzeitigen 2. Tabellenrang in der Landesliga bedeutet. U08 und U10 konnten ganz tolle Ergebnisse auf ihren Spieltagen verzeichnen und auch noch weitere HC Hohenems Mannschaften waren an diesem Wochenende im Einsatz.



Fr, 10.11.23


Sa, 11.11.23


So, 12.11.23


 

So, 12.11.23, 18:00h

HC Hohenems : HV RW Laupheim

Ergebnis: 32:28


Nächster Heimsieg gegen den HV RW Laupheim!


Auch im letzten Heimspiel der Hinrunde bleiben unsere Herren ungeschlagen. Am Sonntag traten sie in der Herrenriedhalle gegen den Verbandsligaabsteiger HV RW Laupheim an. Die beiden Mannschaften lieferten eine spannende Partie, die unsere Jungs in der Schlussphase für sich entscheiden konnte.


In der Anfangsphase waren die Emser die bessere Mannschaft, klar absetzen konnten sie sich aber noch nicht. Nach 11 Minuten beim Spielstand von 7:5 konnte man zwar mit den ersten Minuten zufrieden sein, man wusste aber auch, dass da noch mehr möglich war. Und das zeigten unsere Herren auch gleich: Bereits in der 15. Minute konnte man den Vorsprung auf fünf Tore ausbauen, einige Minuten später sogar auf 15:9 erhöhen. In dieser Phase stand die Abwehr unserer Herren wieder einmal richtig gut, unser Torhüter Jakob Napetschnig überzeugte mit wichtigen Paraden und auch im Angriff fand man immer wieder Lösungen, speziell in der zweiten Welle. Die Gäste reagierten aber mit einer Auszeit und bekamen anschließend die Emser Offensive besser in den Griff. In den letzten sieben Minuten der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs nur einmal punkten und die Laupheimer nutzten dies, um bis zur Pause auf 16:13 zu verkürzen.


Die Schwächephase unserer Herren hielt auch zu Beginn der zweiten Hälfte weiter an. In der Defensive bekam man keinen Zugriff mehr und auch im Angriff fiel es unseren Jungs nun schwer, zum Torerfolg zu kommen. So konnten die Gäste weiter verkürzen und in der 40. Minute sogar ausgleichen. Es bahnte sich eine spannende Schlussphase an, in der unsere Herren wieder einmal ihre Klasse zeigten. In der 48. Minute bei einem Spielstand von 22:21 starteten die Emser einen 4:0-Lauf und trafen damit die Vorentscheidung in dieser Partie. In den letzten 10 Minuten verwalteten sie diese Führung und konnten den Vorsprung konstant bei vier bis fünf Toren halten. So gewinnen unsere Herren auch im vierten Heimspiel der Saison mit 32:28 und bleiben weiterhin ungeschlagen.


Wieder einmal zeigten die Emser vor heimischem Publikum eine solide Leistung, auch wenn man die Partie durch die Schwächephase in der Mitte des Spiels spannender gemacht hat, als sie hätte sein müssen. Nun folgen zum Abschluss der Hinrunde noch drei Auswärtsspiele, das erste am kommenden Wochenende gegen den TV Gerhausen. Auch in diesen Partien wollen unsere Herren wieder punkten und die Hinrunde so im oberen Tabellendrittel abschließen.


Kader: Sayed Abofazi Hashemi (Tor), Jakob Napetschnig (Tor); Nils Naumann (1), Martin Banzer (3), Ehsan Rezai (1), Dominik Brosi (12/1), Simeon Waibel, Marcel Hämmerle (5), Linus Amann, Tobias Brand (1), Paul Schwärzler (8/1), Dennis Reis, Harun Altintas (1). Offizielle: Daniel Höllmüller, Paul Napetschnig



Powered by:


Nachbauer & Partner Finanzservice

 

Fr, 10.11.23, 18:30h

HC Hohenems : HC Hard

Ergebnis: 24:34


Heimniederlage gegen HC Hard


In einem packenden und intensiven Handballspiel sah sich der HC Hohenems einem starken Gegner, dem Alpla HC Hard, gegenüber. Die Fans des Alpla HC Hard durften mit Recht stolz auf die Leistung ihres Teams sein, das sich einen beeindruckenden Auswärtssieg erarbeitete. Der Halbzeitstand von 12:14 spiegelte die Härte des Handballkampfes wider, bei dem beide Teams mit vollem Einsatz agierten.


Die Gastmannschaft konnte ihre Führung, die sie bereits in der ersten Halbzeit errungen hatte, bis zum Ende des Spiels weiter ausbauen. Trotz intensiver Bemühungen seitens des HC Hohenems gelang es leider nicht, die Führung der Gäste in der zweiten Halbzeit zu durchbrechen.


Die Spieler des HC Hohenems kämpften tapfer, aber der Alpla HC Hard erwies sich letztendlich als zu stark an diesem Tag. Der HC Hohenems wird sicherlich aus dieser Partie wertvolle Erkenntnisse ziehen und hart daran arbeiten, in den kommenden Spielen wieder auf die Erfolgsspur zurückzufinden.


HC Hohenems: Jonathan Peter (8), Konstantin Macho (5), Mian Gunz (5), Fabian Wehinger (2), Raphael Bartel (2), Mia-Sofia Jovic (1), Odett Bakonyi (1), Max Mathies, Bastian Märk, Mika Gunz, Emma Frascaria, Amaia Amann. Offizielle: Martin Brecher

 

U08-Spieltag in Hard

Sa, 11.11.23

2. Platz für die Antilopen

5. Platz für die Gämse

2. Platz für die Steinböcke


Toller Einstand der Emser Antilopen und die Siegesserie der U8 geht weiter!


An diesem Spieltag, der in Hard stattfand, reisten wir erstmals mit drei Mannschaften an, jedoch waren wir durch ein paar kranke Kinder ersatzgeschwächt. Die Emser Antilopen gaben ihr Handballdebüt … und was für eines! Fast ausschließlich aus neu angefangenen Kindern bestehend, erwischten die Antilopen einen tollen Start und zeigten an ihrem 1. Spieltag gleich groß auf. Auf ihrem Konto standen schlussendlich 3 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Das bescherte unseren toll aufspielenden Antilopen am Ende den wohlverdienten super 2. Platz in der Leistungsgruppe 3A.


Die Emser Gämse, die beim letzten Spieltag schon groß aufgespielt hatten, starteten dieses Mal in der großen Gruppe der Leistungsklasse 2. In dieser hart umkämpften Gruppe galt es nun, gegen schon ein wenig besser spielende Gegner anzutreten. Unsere Gämse kämpften auch wacker und hatten nur einen Auswechselspieler. Am Ende standen 2 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen auf ihrem Konto. Dies reichte für den 5. Platz in dieser großen Gruppe der LK2.


Einen knochenharten Kampf haben die Emser Steinböcke hinter sich. Die Erwartungen nach dem super 2. Platz des letzten Spieltags in Bregenz waren hoch, allerdings waren auch sie ersatzgeschwächt, denn zwei Schlüsselspieler fielen krankheitsbedingt leider aus. So hieß es für die restlichen 6 Spieler: Ohne Fleiß und Kampf kein Preis. Sie kämpften jedoch tapfer und bis zum Umfallen. Nicht immer gelang alles, doch durch ihr Durchhaltevermögen und ihre Hingabe schafften die Steinböcke unglaubliche 4 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Vor allem im letzten Match des Tages gaben sie nochmals alles und gewannen es sensationell gegen Dornbirn 1. Die Überraschung nachher bei der Siegerehrung war aber groß, denn es bescherte ihnen nämlich wieder den höchst verdienten 2. Platz … super!


Gratulation an alle Kinder! Wirklich super! Die Trainer sind mächtig stolz auf euch!


Erneut ein großes Dankeschön an alle mitgereisten Fans der Emser Handballer für die wirklich tolle Unterstützung. Das hat den Kindern viel bedeutet und sie richtig motiviert. Der nächste Spieltag der Saison ist in Lauterach. Kommt wieder und unterstützt unsere Kleinen!


Emser Steinböcke, Gämse und Antilopen waren erfolgreich beim Spieltag in Hard!

Emser Steinböcken: Charlie, Mateo, Olja, Philipp, Pius, Sebastian

Emser Gämsen: Anna, Dominik, Emilija, Pia, Samuel, Stefanija

Emser Antilopen: Fabio, Thomas, Leander, Emilia, Laurin, Evelyn-Ayse, Adam

 

Sa, 11.11.23, 16:15h

TSV Lindau : HC Hohenems

Ergebnis: 19:24


Weibliche C-Jugend triumphiert in Lindau


In einem mit Spannung erwarteten und intensiven Handballspiel sicherte sich der HC Hohenems einen verdienten Auswärtssieg gegen den TSV Lindau. Die Fans des HC Hohenems durften zufrieden sein, denn ihr Team zeigte eine beeindruckende Leistung. Die beste Torschützin des Spiels war Eflin Kahraman, die insgesamt 8 Treffer erzielte und somit maßgeblich zum Erfolg des HC Hohenems beitrug.


Die Gastmannschaft baute ihre Führung, die sie bereits in der ersten Halbzeit erkämpft hatte, bis zum Schlusspfiff weiter aus. Trotz des intensiven Einsatzes des TSV Lindau gelang es der Heimmannschaft nicht, die Führung der Gäste in der zweiten Halbzeit zu durchbrechen.


Die Spieler des HC Hohenems zeigten Teamgeist, Entschlossenheit und eine starke kämpferische Leistung, was letztendlich zum Erfolg führte. Der HC Hohenems wird diesen Sieg sicherlich als positive Motivation für die kommenden Herausforderungen nutzen und darauf aufbauen.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (8), Berfin Celik (6), Leonora Aberer (4), Jakoba Peter (3), Layla Sönmez (1), Nina Neudecker (1), Julia Jäger (1), Elena Visekruna, Eda Sahin, Nur Demir, Leya Can, Amelie Marie Aksoy. Offizielle: Musa Cil

 

mU10-Spieltag in Dornbirn

So, 12.11.23


2. Rang in der LK1


Spielbericht vom zweiten Spieltag in Dornbirn. Die Mannschaft erreichte den 2. Platz der LK1. Das erste Spiel gegen Bregenz war knapp, aber die Jungs konnten diese Partie für sich entscheiden. In der Vorrunde zeigte das Team eine starke Leistung und gewann alle Spiele. Das emotionale Spiel um Platz 1, gegen Bregenz, wurde leider knapp verloren. Trotzdem eine beeindruckende Leistung der Mannschaft. Das Team ist auf dem richtigen Weg und ist bereits voller Vorfreude auf den nächsten Spieltag.


Das Trainerteam ist stolz auf die Leistung von jedem einzelnen.

 

So, 12.11.23, 10:30h

HC Hohenems : HcB Lauterach Ergebnis: 18:27


Heimniederlage gegen HcB Lauterach


In einem hart umkämpften Handballspiel sah sich der HC Hohenems einem starken Gegner, dem HcB Lauterach, gegenüber.


Die Gäste verwalteten geschickt ihre Führung, die sie bereits in der ersten Halbzeit errungen hatten, und behielten diese bis zum Abpfiff des Spiels bei. Der HC Hohenems konnte gegen die Gastmannschaft auch in der zweiten Hälfte keine wirkungsvollen Argumente vorbringen, um die Führung zu durchbrechen.


Die Spieler des HC Hohenems kämpften zwar entschlossen, doch der HcB Lauterach erwies sich an diesem Spieltag als zu stark. Der HC Hohenems wird aus dieser Partie sicherlich Lehren ziehen und seine Kräfte bündeln, um in den kommenden Spielen wieder auf Erfolgskurs zu kommen.


HC Hohenems: Daniel Bartl (8), Jonathan Peter (3), Felix Peter (2), Benedikt Fenkart (2), Alex Kuzo (1), Dominik Ikic (1), Pascal Bartel (1), Linus Vögel, Gabriel Simonow, Kaspar Janc, Mika Gunz, Vincent Fussenegger. Offizielle: Jakob Napetschnig, Vera Helbok

 

So, 12.11.23, 14:00h

HC Hohenems : TG Biberach Ergebnis: 22:29


B-Jugend (m) verliert gegen Biberach (22:29)


In einem intensiven Spiel sah sich der HC Hohenems der Mannschaft TG Biberach gegenüber, die von den Coaches bestens eingestellt war und über die gesamte Spielzeit die Führung innehatte. Die TG Biberach konnte sich zwischenzeitlich sogar mit einem Zehn-Tore-Vorsprung absetzen. Beim Seitenwechsel lautete der Spielstand 13:17 zugunsten der TG Biberach.


In der ersten Halbzeit des Spiels war beim HC Hohenems Elia Peter mit vier Toren der treffsicherste Goalgetter. Die TG Biberach baute ihre Führung in der zweiten Halbzeit zwischen der 35. und 37. Minute durch einen 3-Tore-Lauf weiter aus. Am Ende jubelten die Verantwortlichen über zwei souverän eingefahrene Punkte.


In der zweiten Halbzeit des Spiels war ebenfalls Elia Peter beim HC Hohenems erneut mit 4 Toren der erfolgreichste Torschütze. Trotz des kämpferischen Einsatzes des HC Hohenems konnte die TG Biberach ihre Führung behaupten und am Ende den Sieg mit nach Hause nehmen.


HC Hohenems: Elia Peter (8), Kilian Wolfgang (4), Pius Inama (4), Tobias Bartl (4), Toprak Ayyildiz (2), Yoseph Volger, Yannik Ruff, Nicolas Ranacher, Felix Peter, Alexander Müllner, Malthe Möeller Sterup, Alex Kuzo, Benedikt Fenkart, Daniel Bartl. Offizielle: Pascal Bartel

 

So, 12.11.23, 15:45h

HC Hohenems 2 : HSG Langenargen-Tettnang 2 Ergebnis: 31:31


HC Hohenems und die HSG teilen sich die Punkte


In einem packenden Duell zwischen dem HC Hohenems und der HSG Langenargen-Tettnang 2 endete die Partie mit einem gerechten Unentschieden. Der Treffer von Marc Thiebault in der 60. Minute besiegelte das Ergebnis und sicherte beiden Teams jeweils einen Punkt.


Die erste Halbzeit verlief äußerst spannend, wobei die HSG zunächst den Eindruck erweckte, den Sieg fest im Visier zu haben. Mit einer beeindruckenden Leistung brachten die Spieler das Publikum in der Halle in Jubelstimmung. Die ersten 30 Minuten gehörten eindeutig dem Gästeteam, das mit einer vielversprechenden Führung in die Halbzeitpause ging.


Doch wie so oft im Handball konnte sich das Blatt in der zweiten Halbzeit wenden. Die HSG Langenargen-Tettnang zeigte kämpferischen Einsatz und bewies, dass sie keineswegs gewillt waren, sich geschlagen zu geben. Besonders in dieser Phase des Spiels ragten zwei Topscorer heraus: Kevin Jenni für den HC Hohenems und Christian Zocholl für die HSG Langenargen-Tettnang. Beide Spieler lieferten eine beeindruckende Leistung und trugen maßgeblich dazu bei, dass ihre Teams im Spiel blieben.


Trotz intensiver Bemühungen auf beiden Seiten blieb es bis zur letzten Spielminute spannend. Der entscheidende Moment kam schließlich in der 60. Minute, als Marc Thiebault für den HC Hohenems den Ausgleichstreffer erzielte.


Am Ende stand ein verdientes Unentschieden, das den Kampfgeist und die Qualitäten beider Teams unterstrich. Der HC Hohenems und die HSG Langenargen-Tettnang lieferten sich ein mitreißendes Duell, das die Zuschauer bis zur letzten Sekunde in Atem hielt.


HC Hohenems: Fabian Kick (9), Kevin Jenni (8), Dennis Reis (4), Matthias Fenkart (3), Johannes Engl (3), David Unterkofler (1), Marc Thiebault (1), Daniel Loner (1), Lukas Leopold (1), Matthias Macho, Yannik Loner, Patrick Hartmann, Philipp Dona. Offizielle: Daniel Loner

152 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

13./14. April 2024

6. April 2024

Comments


bottom of page