top of page

27. Jänner 2024


Unsere Handballjugenden zeigten Vielseitigkeit im aktuellen Spieltag. Die männliche B-Jugend kämpfte hart, erlitt eine knappe Niederlage. Die gemischte D-Jugend setzte einen engagierten Kampf fort. Die weibliche B-Jugend feierte einen triumphalen Sieg gegen HSG Langenau/Elchingen. Unsere weibliche D-Jugend stand vor einer starken Herausforderung gegen SG Ulm & Wiblingen, kämpfte bis zum Schluss. Der Teamgeist bleibt ungebrochen.


28. Jänner 2024 – Spielberichte vom Wochenende


 

Sa, 27.01.24, 16:45h

HC Hohenems : HSG FN-Fisch

Ergebnis: 27:29


HC Hohenems unterliegt HSG FN-Fisch trotz kämpferischer Leistung


Der HC Hohenems musste sich in einem packenden Duell der männlichen Jugend B Bezirksliga der HSG Friedrichshafen-Fischbach mit einem knappen Ergebnis von 27:29 geschlagen geben. Vor heimischer Kulisse gelang es den Hohenemsern nicht, die Punkte zu behalten, trotz einer energischen Aufholjagd in der zweiten Halbzeit.


Die HSG Friedrichshafen-Fischbach startete stark in die Partie und konnte sich bereits in der ersten Halbzeit mit einem Vorsprung von 15:11 absetzen. Die Gäste zeigten eine solide Mannschaftsleistung, wobei besonders Malthe Möeller Sterup und Pius Inama mit je 7 erzielten Toren glänzten. Die Zuschauer verfolgten ein intensives Spiel, in dem sich die HSG Friedrichshafen-Fischbach letztendlich den Auswärtssieg sicherte.


Trotz des kämpferischen Einsatzes von Hohenems, u.a. von Kilian Wolfgang, der 5 Treffer erzielte, und Yannik Ruff mit 4 Toren, reichte es nicht, die Führung der Gäste zu durchbrechen. In der zweiten Halbzeit steigerte sich der HC Hohenems zwar, doch die HSG Friedrichshafen-Fischbach verteidigte geschickt ihren Vorsprung.


Trotz der Niederlage können die Fans des HC Hohenems stolz auf die kämpferische Leistung ihres Teams sein.


HC Hohenems: Malthe Möeller Sterup (7), Pius Inama (7), Kilian Wolfgang (5), Yannik Ruff (4), Tobias Bartl (2), Nicolas Ranacher (1), Benedikt Fenkart (1), Yoseph Volger, Alexander Müllner, Daniel Bartl. Offizielle: Gabriel Mathis, Georg Müller, Elia Peter


 

So, 28.01.24, 15:15h

HC Hohenems : TSG Ehingen/D.

Ergebnis: 17:29


HC Hohenems unterliegt TSG Ehingen/D. trotz engagiertem Kampf


Der HC Hohenems musste sich in einem intensiven Duell gegen die TSG 1848 Ehingen/D. mit einem Endstand von 17:29 geschlagen geben. Trotz eines engagierten Kampfes und guter Leistungen einzelner Spieler konnte der HC Hohenems den Auswärtssieg der Gäste nicht verhindern.


Die TSG 1848 Ehingen/D. legte von Beginn an eine starke Performance hin und sicherte sich in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 9:12. Die Gastmannschaft baute ihren Vorsprung in der zweiten Halbzeit weiter aus, während der HC Hohenems trotz kämpferischem Einsatz nicht in der Lage war, die Partie zu drehen.


In den Reihen des HC Hohenems zeigte Konstantin Macho mit 6 Treffern eine solide Leistung, ebenso wie Emma Frascaria, die 5 Tore beisteuerte. Trotz des starken Engagements einzelner Spieler konnte das Team den Rückstand nicht aufholen und musste sich schlussendlich geschlagen geben.


Die Fans in Hohenems erlebten dennoch ein spannendens Handball-Spiel, auch wenn das Ergebnis nicht im Sinne des HC Hohenems ausfiel. Das Team wird aus diesem Spiel lernen und gestärkt in die nächsten Herausforderungen gehen.


HC Hohenems: Konstantin Macho (6), Emma Frascaria (5), Fabian Wehinger (2), Max Mathies (1), Raphael Bartel (1), Odett Bakonyi (1), Amaia Amann (1), Melanie Schweiger, Linda Knobel, Noel Jäger, Mika Gunz. Offizielle: Gabriel Mathis


 

Sa, 27.01.24, 15:00h

HC Hohenems : HSG Lang/Elch

Ergebnis: 14:13


HC Hohenems triumphiert in letzter Minute gegen HSG Langenau/Elchingen


In einem mit Spannung geladenen Duell der weiblichen Jugend B Bezirksklasse behält der HC Hohenems die Oberhand und sichert sich einen knappen Sieg mit 14:13 gegen die HSG Langenau/Elchingen. Eflin Kahraman wird zur Heldin des Tages, als sie buchstäblich in letzter Sekunde den entscheidenden Treffer erzielt.


Die Begegnung in der Sporthalle in Hohenems versprach von Beginn an Spannung und beide Mannschaften enttäuschten nicht. Zur Halbzeit führte der HC Hohenems knapp mit 7:6. Eflin Kahraman zeigte sich bereits in der ersten Hälfte mit vier Toren als treffsicherste Goalgetterin. Die zweite Halbzeit verlief äußerst ausgeglichen, ohne dass sich eine Mannschaft deutlich absetzen konnte.


In letzter Sekunde netzte Eflin Kahraman für Ihre Mannschaft den entscheidenden Siegtreffer ein. Insgesamt erzielte sie beeindruckende 8 Tore im Spiel. Die Zuschauer in Hohenems erlebten somit ein fesselndes Handballspiel, das bis zum letzten Moment spannend blieb.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (8), Anais Fleisch (3), Ina Zvokelj (2), Layla Sönmez (1), Nina Neudecker, Melike Karadeniz, Linda Hohlrieder, Lena Hammer. Offizielle: Bernhard Ploner



 

So, 28.01.24, 13:45h

HC Hohenems : SG Ulm & Wibl

Ergebnis: 17:23


SG Ulm & Wiblingen einfach zu stark


In der ersten Halbzeit haben wir uns wirklich gut geschlagen, immer wieder aufgeholt und sind mit einem Stand von 8:11 in die Halbzeitpause gegangen. Das zeigte, dass wir das Potential haben, uns erfolgreich zu behaupten.  Leider verlief die zweite Halbzeit nicht ganz so, wie wir es uns erhofft hatten. Wir konnten nicht an unsere starke Leistung der ersten Hälfte anknüpfen, und das hat sich auf das Endergebnis ausgewirkt. Trotz unseres kämpferischen Einsatzes bis zur Schlusssirene, konnten wir den Abstand nicht mehr aufholen.



wU12 in der Sporthalle Hohenems Herrenried


HC Hohenems: Mia-Sofia Jovic (6), Emma Frascaria (6), Odett Bakonyi (3), Melanie Schweiger (1), Linda Lepuch (1), Asel Ünal, Yagmur Kartal, Zeynep Eda Demircan, Bahar Demir, Ella Berchtold, Amaia Amann. Offizielle: Jessica Frascaria



powered by:


TOYOTA MITTELBERGER


60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page