top of page

Heimsieg gegen den TV Altenstadt zum Saisonstart!


Sa, 23.09.23, 19:30h

HC Hohenems : TV Altenstadt

Ergebnis: 34:30 (15:16)


1. Sieg in der Landesliga!

HC Hohenems Herren siegen im 1. Spiel gegen den TV Altenstadt imi 34:30

Im ersten Spiel in der Landesliga in der neuen Saison können unsere Herren auch gleich den ersten Erfolg feiern! Am Samstag trat der TV Altenstadt die lange Reise nach Hohenems in die Herrenriedhalle an. Niemand wusste so genau, was einen erwarten würde, denn beide Mannschaften wussten so gut wie nichts voneinander, bis auf die Platzierungen in der letzten Saison. Mit einer beherzten Leistung vor eigenem Publikum konnten sich die Emser aber gleich zum Saisonauftakt den ersten Sieg sichern.


Gleich zu Beginn zeigte sich bereits, dass eine knappe und spannende Partie auf die Zuschauer in der Herrenriedhalle warten würde. Nach einem ständigen Hin und Her in den ersten Minuten waren es die Gäste, die sich als erstes absetzen konnten: Unterstützt durch viele starke Paraden des Schlussmanns des TV Altenstadts konnten sie früh eine drei Tore Führung herausspielen. Der Vorsprung sollte allerdings nicht lange halten, denn nur vier Minuten später lagen die Emser wieder mit 8:7 vorne. In den zweiten fünfzehn Minuten konnte sich dann keine Mannschaft mehr entscheidend absetzen. Unsere Jungs scheiterten zwar in der ersten Hälfte noch einige Male am Torwart der Gäste, dafür stand aber die Defensive richtig gut und durch einige Steals, v.a. durch unseren Flügelspieler Harun Altintas, konnten die Fehler im Angriff immer wieder ausgebessert werden. So ging es mit einem Spielstand von 15:16 in die Kabine.


In der zweiten Halbzeit erwischten unsere Herren den besseren Start: Mit einem 3:0-Lauf drehten sie früh die Situation zu ihren Gunsten. Die Gäste hingegen konnten erst nach knapp neun Minuten zum ersten Mal anschreiben. Aber auch diese Führung konnte nicht lange gehalten werden, in der 47. Minute glich der TVA schon wieder aus. Trotzdem konnten die Emser kurz darauf wieder einen kleinen Vorsprung herausholen. Die Defensivleistung unserer Jungs war wie schon in der ersten Hälfte beachtlich, speziell im Mittelblock arbeiteten Tobias Brand, Ehsan Rezai und Paul Schwärzler richtig gut und ließen nur wenige gute Chancen zu. Dazu kamen in der zweiten Halbzeit eine solide Torhüterleistung und eine starke Offensive: Die Fehlwürfe konnten nun minimiert werden und v.a. Paul Schwärzler (11 Tore) und Marcel Hämmerle (7 Tore) überzeugten mit einigen wichtigen Treffern und schönen Assists. Der herausgespielte Vorsprung konnte über die letzten zehn Minuten mehr oder weniger gehalten werden und so feierten die Emser einen verdienten 34:30 Heimsieg.


Vielen Dank an die beiden Schiedsrichter, Dominik Kugler und Kornelius Luther, für die souveräne Leitung des Spiels und an den Gegner, TV Altenstadt, für die durchwegs faire Partie.

Einen besseren Start in die Landesliga konnte man sich nicht erwarten: Unsere Herren haben gezeigt, dass sie als Aufsteiger auf keinen Fall unterschätzt werden dürfen und in diese Liga gehören. Die zwei Punkte sind nicht nur für die Tabelle, sondern auch für das Selbstvertrauen und die Stimmung in der Mannschaft äußerst wichtig.

Nun hat die Mannschaft um Spielertrainer Martin Banzer einige Wochen Spielpause, bevor am 14.10. das nächste Heimspiel gegen den TV Treffelhausen ansteht.


Kader: Jakob Napetschnig (Tor), Matthias Macho (Tor); Nils Naumann (5), Gabriel Mathis, Tobias Brand (1), Martin Banzer (1), Ehsan Rezai (1), Dominik Brosi (5), Simeon Waibel, Marcel Hämmerle (7), Nikolai Waibel, Paul Schwärzler (11/4), Achilleas Gruber, Harun Altintas (3); Offizielle: Samuel Armellini, Paul Napetschnig


Powered by:


Dornbirner Sparkasse #glaubandich

 

Sa, 23.09.23, 12:15h

HSG FN-Fisch : HC Hohenems

Ergebnis: 27:12


HC Hohenems unterliegt deutlich gegen starke HSG Friedrichshafen-Fischbach


Im spannenden Handballspiel gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach musste der HC Hohenems eine klare Niederlage hinnehmen. Mit einem Endstand von 27:12 (13:5) zeigte die Heimmannschaft eine überlegene Leistung und ließ dem HC Hohenems kaum Spielraum.


Trotz einer konzentrierten ersten Hälfte gelang es dem HC Hohenems nicht, die offensive Stärke der HSG Friedrichshafen-Fischbach zu durchbrechen. Die Heimmannschaft konnte ihre Führung bis zum Schluss kontinuierlich ausbauen und ließ keine Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen.


Die Spielerinnen des HC Hohenems kämpften tapfer, konnten jedoch gegen die überlegene Leistung der HSG Friedrichshafen-Fischbach nicht genug Gegenwehr leisten. Die starke zweite Halbzeit der Gastgeberinnen besiegelte letztendlich den verdienten Heimsieg.


Die HSG Friedrichshafen-Fischbach zeigte sich in bestechender Form und sicherte sich einen klaren Sieg vor heimischem Publikum. Der HC Hohenems wird aus dieser Partie wichtige Erkenntnisse mitnehmen und gestärkt in die nächsten Herausforderungen gehen.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (7), Ina Zvokelj (3), Jakoba Peter (1), Lara Büyükkartal (1), Defne Ünal, Layla Sönmez, Eda Sahin, Linda Hohlrieder, Lena Hammer. Offizielle: Bernhard Ploner


 

Sa, 23.09.23, 13:15h

HC Hohenems : MTG Wangen 2

Ergebnis: 15:11


HC Hohenems sichert sich verdienten Heimsieg gegen MTG Wangen


In einem packenden Duell behält der HC Hohenems die Oberhand und sichert sich vor heimischem Publikum einen wichtigen Sieg gegen die MTG Wangen. Mit einem Endstand von 15:11 (8:6) zeigte das Team eine kämpferische Leistung und belohnte sich mit beiden Punkten.


Das Spiel begann intensiv, und die Zuschauer in der eigenen Halle wurden von Anfang an in den Bann gezogen. Der HC Hohenems agierte fokussiert und konnte sich zur Halbzeit einen knappen Vorsprung von 8:6 erarbeiten. Hierbei glänzte Pius Inama als bester Torschütze mit insgesamt 5 Treffern.


Die zweite Halbzeit zeigte keine Abnahme des Einsatzes seitens des HC Hohenems. Das Team baute die Führung kontinuierlich aus und ließ der MTG Wangen nur wenig Raum zur Entfaltung. Trotz kämpferischer Leistung konnte die MTG Wangen den Heimsieg des HC Hohenems nicht verhindern.


Die Anhänger des HC Hohenems konnten mit Recht stolz auf die Leistung ihres Teams sein. Der Sieg in eigener Halle ist ein wichtiger Schritt für die Mannschaft und wird sie mit Zuversicht in die kommenden Herausforderungen gehen lassen.


HC Hohenems: Pius Inama (5), Tobias Bartl (3), Alex Kuzo (2), Toprak Ayyildiz (2), Felix Peter (1), Benedikt Fenkart (1), Daniel Bartl (1), Kilian Wolfgang, Yoseph Volger, Yannik Ruff, Elia Peter, Alexander Müllner. Offizielle: Gabriel Mathis


 

Sa, 23.09.23, 15:15h

HC Hohenems : TV Weingarten

Ergebnis: 11:35


TV Weingarten Handball dominiert gegen den HC Hohenems


Der HC Hohenems musste sich in einem einseitigen Spiel dem TV Weingarten Handball geschlagen geben. Die Gäste zeigten von Anfang an eine souveräne Vorstellung und behielten die Kontrolle über das Spielgeschehen. Der TV Weingarten Handball legte einen beeindruckenden Start hin und dominierte das Spiel über die gesamte Dauer. Bereits zur Halbzeitpause führten sie mit einem klaren 17:4.


Auch in der zweiten Halbzeit setzte der TV Weingarten Handball sein dominantes Spiel fort. In der 55. Minute erreichten sie ihre höchste Führung mit einem Spielstand von 34:9. Selina Koltan sorgte mit ihrem Treffer für das 34. Tor und markierte somit den Endstand.


Trotz der klaren Niederlage zeigte Shanice Hämmerle beim HC Hohenems in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung und erzielte fünf Tore. Der TV Weingarten Handball präsentierte sich heute in Topform und verdiente sich den deutlichen Sieg.


HC Hohenems: Shanice Hämmerle (7), Joyce Mayer (2), Chiara Oberleitner (1), Laura Mladenovic (1), Franziska Scheier, Mara Färber, Anika Bischoff, Andjelina Basalo. Offizielle: Robin Kuch


 

Sa, 23.09.23, 16:30h

HC Lustenau 2 : HC Hohenems

Ergebnis: 13:22


HC Hohenems zeigt überragende Leistung und triumphiert auswärts gegen HC Lustenau 2


Der HC Hohenems beeindruckte in fremder Halle und sicherte sich einen herausragenden Auswärtssieg gegen den HC Lustenau 2. Mit einem Endstand von 22:13 (10:4) zeigte das Team eine beeindruckende Leistung und ließ dem Gegner nur wenig Spielraum.


Eflin Kahraman erwischte einen außergewöhnlichen Tag und zeigte sich mit insgesamt 10 Treffern als beste Torschützin des HC Hohenems. Die Coaches konnten mit Recht stolz auf die Leistung ihres Teams sein.


Die erste Halbzeit verlief bereits vielversprechend für den HC Hohenems, der mit einer klaren Führung von 10:4 in die Pause ging. Diese Dominanz setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort, und die Gastmannschaft baute ihren Vorsprung weiter aus.


Trotz kämpferischer Leistung konnte der HC Lustenau die Überlegenheit des HC Hohenems nicht durchbrechen und musste sich letztlich geschlagen geben.


Dieser überragende Auswärtssieg wird dem HC Hohenems nicht nur wichtige Punkte, sondern auch viel Selbstvertrauen für die kommenden Herausforderungen bringen.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (10), Jakoba Peter (4), Layla Sönmez (2), Almina Cil (2), Berfin Celik (2), Leya Can (1), Amelie Marie Aksoy (1), Elena Visekruna, Eda Sahin, Nina Neudecker, Julia Jäger, Lena Böhler. Offizielle: Musa Cil, Joyce Mayer, Mia-Sofia Jovic


 

Sa, 23.09.23, 17:15h

HC Hohenems 2 : HC Lustenau 2

Ergebnis: 33:36


HC Lustenau 2 triumphiert in spannendem Duell gegen den HC Hohenems 2


In einem packenden Handball-Spiel entführte der HC Lustenau 2 beide Punkte aus der Sporthalle Herrenried. Mit einem Endstand von 36:33 (18:16) behaupteten sich die Gäste auf fremdem Parkett und zeigten eine beeindruckende Leistung.


Die erste Halbzeit war geprägt von einem intensiven Handballfight, in dem beide Mannschaften alles gaben. Trotzdem gelang es dem HC Lustenau, mit einem knappen Vorsprung von 18:16 in die Pause zu gehen.


Die Gäste setzten ihre konzentrierte Leistung auch in der zweiten Halbzeit fort und ließen den HC Hohenems nie in Führung kommen. Trotz kämpferischer Leistung seitens des HC Hohenems konnte die Führung der Gastmannschaft nicht verhindert werden.


Der HC Lustenau verdiente sich den Sieg durch eine souveräne Vorstellung und wird gestärkt aus diesem Handball-Spieltag hervorgehen. Der HC Hohenems wird wichtige Erkenntnisse aus dieser Partie mitnehmen und sich auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten.


HC Hohenems: Kevin Jenni (10), Matthias Fenkart (4), Patrick Metzler (3), David Unterkofler (2), Marc Thiebault (1), Matthias Macho, Daniel Loner, Lukas Leopold, Patrick Hartmann.


 

11teamsports Hohenems

Ab sofort können bei unserem Sponsor 11teamsports

im Shop in Hohenems die neuen gebrandeten HC-Hohenems-Artikel

probiert und gekauft werden.


11teamsports | St.-Karl-Straße 2 | A-6845 Hohenems https://www.11teamsports.com/at-de/

ÖFFNUNGSZEITEN Mo-Mi.: 9:00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr Do: 9:00 – 12:00 Uhr Fr: 9 :00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr Sa: 9:00 – 12:00 Uhr


 

SCHIEDSRICHTER:INNEN GESUCHT

Ohne Schiedsrichter:innen gibt es leider kein Spiel, keinen Sieg, keine Tore und auch keinen Jubel. Ohne Schiedrichter:innen geht‘s nicht und deshalb suchen wir DICH!



Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde Dich bei Deinem Trainer und wir werden alles weitere besprechen.

233 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

13./14. April 2024

6. April 2024

Comments


bottom of page