Herren siegen in Vogt. Ehrung auf der Sportlergala und weitere Spielergebnisse.

> Spielbericht Herren

> Spielbericht Damen > Spielbericht männliche Jugend B

> Spielbericht männliche Jugend C

> Spielbericht gemischte Jugend D

> Spielbericht weibliche Jugend C

> Spielbericht weibliche Jugend D

> Sportlergala in Hohenems

> Vereinskollektion des HC Hohenems

> Schiedsrichter:innen gesucht


M-BL

Sa, 15.10.22, 20:00h

HCL Vogt : HC Hohenems

Ergebnis: 25:32


Herren siegen auswärts gegen den HC LJG Vogt


Im dritten Spiel der Saison trafen unsere Herren vergangenen Samstag auswärts auf den HC LJG Vogt. Schon vor Spielbeginn war für die Emser klar, dass diese Partie keine einfache sein wird: Das Haftmittelverbot in der Allgäutorhalle und die lauten Fans der Gastgeber setzten unseren Jungs vor allem in der ersten Hälfte zu.


Die ersten zehn Minuten hätten jedoch nicht besser laufen können. Die Verteidigung stand gut und man ließ den Vogtern kaum eine Chance, Tore zu erzielen, und im Gegenzug konnte man vorne einige einfache, schnelle Tore erzielen, sodass die Emser bald einen komfortablen 5:0 Vorsprung herausgespielt hatten. Aber wie wir wissen, kann sich im Handball so eine Führung auch schnell wieder in Luft auflösen. Die Gastgeber fanden plötzlich besser ins Spiel, unsere Herren hatten Probleme im Angriff und nach weiteren zehn Minuten war der Spielstand wieder ausgeglichen bei 8:8. In der Schlussphase der ersten Halbzeit waren es aber wieder die Emser, die sich durchsetzen konnten, und so gingen sie mit einem knappen 11:13 Vorsprung in die Pause.


In der zweiten Hälfte merkte man schnell, dass sich unsere Jungs nun an die schwierigen Rahmbedingungen gewohnt hatten, und sie konnten ihre Führung ausbauen. Die Defensive war jedoch immer noch ausbaufähig und die Vogter kamen zu oft zu freien Würfen. Dafür hatte man nun im Angriff das passende Rezept gefunden und konnte beinahe nach Belieben Tore erzielen. Vor allem Kevin Jenni, angespornt von den lautstarken Fans des HCL, trug mit neun Treffern und vielen Assists maßgeblich zum Sieg bei. Somit durften sich die Emser nach 60 Minuten Kampf über einen klaren 25:32 Auswärtssieg freuen.


Jetzt heißt es: Voller Fokus auf das kommende Spiel gegen den TSB 1847 Ravensburg. Am Sonntag kommen die ungeschlagenen Tabellenführer in die Herrenriedhalle und präsentieren unseren Herren den ersten wahren Härtetest. Anpfiff ist am Sonntag, dem 23.10., um 18:00. Wir hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen und eure lautstarke Unterstützung!


Kader: Jakob Napetschnig (Tor), Johannes Buchner (Tor); Rainer Nachbauer (5), Martin Banzer, Paul Napetschnig (4/1), Nikolai Waibel, Dominik Brosi (6), Marcel Hämmerle (4), Imre Földi (4/1), Kevin Jenni (9/1)



Powered by:



 

F-BL

Sa, 15.10.22, 17:45h

HCL Vogt : HC Hohenems

Ergebnis: 24:21 (12:11)


Keine Punkte für die Damenmannschaft.


Mit einem achtköpfigen Kader traten die Damen ihr erstes Auswärtsspiel in der Meisterschaft an. Bereits zu Beginn gestaltete sich das Spiel als eine ausgeglichene Partie und beide Mannschaften konnten den Ball nicht allzu oft im gegnerischen Tor einnetzten, was auch der Spielstand von 8:8 bereits in der 25. Spielminute zeigte. Kurzeitig konnten die Emserinnen einen Drei-Tore Vorsprung aufbauen, den jedoch die Gegnerinnen aufholen konnten und somit ging es mit einem Rückstand von 12:11 in die Pause.


Die zweite Halbzeit gestaltete sich als sehr kräftezehrend. Die geschwächten Damen des HC Hohenems schaffte es immer wieder sich gegen die Vogterinnen zu wehren und es gelang ihnen sich abzusetzen. Leider ließ in der Schlussphase die Kraft seitens der Emserinnen nach und der HC Vogt gewann das Spiel für sich.


Kader: Franziska Scheier (Tor), Theresa Metzler (6), Vera Helbok (3), Iris Waibel (5), Anika Bischoff (2), Chiara Oberleitner, Ayla Resetar (4), Vanessa Waibel (1)


 

mJB-BL

Sa, 15.10.22, 14:00h

TSV Blaustein 2 : HC Hohenems

Ergebnis: 30:31


Blaustein zuhause ohne Punkte gegen den HC Hohenems

Der HC Hohenems schlägt den TSV 1899 Blaustein auf fremdem Parkett mit 30:31 (16:19). Felix Haug erwischt einen guten Tag und wirft 10 Tore.


Der HC Hohenems erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg. Coach Gabriel Mathis konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Auch der Halbzeitstand (16:19) spiegelt den Handballfight wider.


Kader: Noel Schneider (8), Kilian Wolfgang (4), Sebastian Oberhauser (4), Georg Müller (4), Arnold Schuller (3), Toprak Ayyildiz (3), Yannik Ruff (2), Pius Inama (2), Elia Peter (1), Yoseph Volger, Noah Eisenegger. Offizielle: Gabriel Mathis


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

mJC-BL

Sa, 15.10.22, 10:30h

TSB Ravensburg 2 : HC Hohenems

Ergebnis: 23:26


Ravensburg kann vor eigenem Publikum nicht gewinnen

Der HC Hohenems schlägt den TSB 1847 Ravensburg auf fremdem Parkett mit 23:26 (11:11). Elia Peter erwischt einen guten Tag und wirft 14 Tore.


Der HC Hohenems erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg. Coach Jakob Napetschnig konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Bester Torschütze vom HC Hohenems war Elia Peter mit insgesamt 14 Treffern.


Kader: Elia Peter (14), Pius Inama (5), Georg Müller (2), Akkhaphon Ketseekaew (2), Nicolas Ranacher (1), Alex Kuzo (1), Benedikt Fenkart (1), Yoseph Volger, Jonathan Peter, Felix Peter. Offizielle: Gabriel Mathis, Jakob Napetschnig,


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

gJD-BK-2

So, 16.10.22, 11:00h

HC Hohenems : MTG Wangen

Ergebnis: 15:31


Der HC Hohenems ohne Chance gegen die MTG Wangen

Die MTG Wangen gerät nie in die Bredouille und siegt verdient. Maurice Bröhm erwischt einen guten Tag und wirft 19 Tore.


Das Gästeteam war bestens eingestellt und lag über die gesamte Spielzeit in Führung. Zwischenzeitlich konnte sich die MTG Wangen sogar mit sechzehn Toren absetzen. Beim Spielstand von 11:13 wurden die Seiten gewechselt. Auf der Gegenseite hatte Maurice Bröhm mit zehn Toren am häufigsten eingenetzt. Nach dem Wiederanpfiff hat das Team von Elmi Bröhm in der 40. Minute seine größte Führung herausgeworfen. Das Tor zum Endstand erzielte die Nummer 9: Maurice Bröhm. Beim HC Hohenems waren in der zweiten Halbzeit Kaspar Janc und Jonathan Peter mit 2 Toren am erfolgreichsten. Auf der Gegenseite hatte Maurice Bröhm 9-mal getroffen.


Kader: Jonathan Peter (7), Kaspar Janc (4), Gabriel Simonow (2), Fabian Wehinger (1), Stefano Calorio (1), Linus Vögel, Jakob Saler, Leon Riegler, Elias Metelko, Paul Mathies, Mika Gunz, Vincent Fussenegger. Offizielle: Martin Brecher


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

wJC-KLB-2

Sa, 15.10.22, 12:30h

TSV Lindau : HC Hohenems

Ergebnis: 11:14


Lindau kann vor eigenem Publikum nicht gewinnen

Der HC Hohenems schlägt den TSV Lindau auswärts mit 11:14 (8:8). Eflin Kahraman erwischt einen guten Tag und wirft 8 Tore.


Der HC Hohenems erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg. Coach Bernhard Ploner konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Beste Torschützin vom HC Hohenems war Eflin Kahraman mit insgesamt 8 Treffern.


Kader: Eflin Kahraman (8), N.N. N.N. (4), Ina Zvokelj (1), Lara Büyükkartal (1), Layla Sönmez, Jakoba Peter, Linda Hohlrieder, Lara Heinzle. Offizielle: Bernhard Ploner


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

wJD-KL-2

So, 16.10.22, 11:00h

Bregenz Handb. : HC Hohenems

Ergebnis: 23:21


Bregenz Handball dreht das Spiel nach der Halbzeit

Bregenz Handball schlägt den HC Hohenems zu Hause mit 23:21 (11:12) Almina Cil erwischt einen guten Tag und wirft 15 Tore.


In Halbzeit eins lief das Spiel für das Team von Coach Marcel Hämmerle nach Plan. Sie warfen bis zur Halbzeit eine 11:12 Führung heraus und konnte so zunächst das Team der Trainer-Konkurrenz Stefan Klement auf Distanz halten. Nach dem Seitenwechsel drehte sich jedoch das Spiel gegen das Team von Coach Hämmerle. In der 36. Minute erzielte Leonora Colic das 21:20 und damit die erste Führung für sein Team. Das Team von Klement steigerte sich gegenüber der ersten Halbzeit und behielt schließlich beide Punkte in eigener Halle.


Kader: Almina Cil (15), Julia Jäger (2), Amelie Marie Aksoy (2), Mia-Sofia Jovic (1), Leonora Aberer (1), Elena Visekruna, Melanie Schweiger, Eda Sahin, Leya Can, Lena Böhler. Offizielle: Stefan Hämmerle, Marcel Hämmerle, Musa Cil


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics