Knappe Finalniederlage gegen den HC Lustenau

18.09.2022

HC Hohenems Herren 1 – HC Lustenau

26:27 (13:14)


Am Sonntag kam es in der Herrenriedhalle zum zweiten Derby dieser Woche. Trotz der Niederlage gegen den HC BW Feldkirch am Mittwoch schafften es unsere Herren nämlich ins Finale des VHV-Cups, wo man auf die erste Mannschaft des HC Lustenau traf. Die Lustenauer hatten ihre Gruppe problemlos mit zwei Siegen gewonnen, aber die Emser waren heiß darauf, diese Siegesserie zu stoppen und den Titel nach Hohenems zu holen.


Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen und beide Mannschaften hatten gleich zu Beginn ihre Chancen. Die Gäste waren aber die ersten, die sich einen bedeutsamen Vorsprung herausspielen konnten. Dieser hielt jedoch nicht lange und wenig später lagen unsere Jungs vorne. Doch darauf folgte wiederum eine starke Phase der Lustenauer und sie erhöhten auf 9:13. Bis zum Halbzeitpfiff konnten die Emser aber wieder verkürzen und mit einem Halbzeitstand von 13:14 in die Kabine gehen.


In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild: Ein ständiges hin und her, wobei beide Teams die Möglichkeit hatten, davon zu ziehen. Dieses Mal konnten unsere Herren früh die Führung übernehmen. So schnell, wie diese aber gekommen war, war sie auch schon wieder weg. Wiederum gingen die Gäste in Führung, dann glichen die Emser aus. Anschließend spielten sich die Lustenauer nur 10 Minuten vor Spielende einen 4 Tore Vorsprung heraus. Jedoch brachte auch diese deutliche Führung nicht die Entscheidung. Unsere Jungs kämpften sich noch einmal heran und lagen sogar vorne, bevor der Vorsprung wieder zunichte gemacht wurde. In der letzten Spielminute war die Partie wieder ausgeglichen, aber nur 10 Sekunden vor Schluss erzielten die Gäste das entscheidende Tor zum 26:27 und konnten die Partie so für sich entscheiden.


Somit verlieren unsere Herren erneut unglücklich mit einem Tor und der HC Lustenau wurde zum VHV-Cup Sieger 2022 gekrönt. Spielertrainer Martin Banzer sah aber eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Derby gegen die Feldkircher und sieht auf jeden Fall Chancen, die beiden knappen Niederlagen in den kommenden Bezirksligaduellen wieder gutzumachen.


Kader: Jakob Napetschnig (Tor), Johannes Buchner (Tor); Gabriel Mathis (1), Rainer Nachbauer (2), Martin Banzer (2), Paul Napetschnig (4/2), Nikolai Waibel, Marcel Hämmerle (7), Imre Földi (4), Aurel-Kwesi Weber, Ehsan Rezai (1), Linus Amann (5/5), Dennis Reis


Powered by:





Wir schmeißen nichts mehr weg!

Nachhaltigkeit wird auch beim HC Hohenems GROSS geschrieben!



in den letzten Monaten haben sich bei uns in der Kantine Artikel angesammelt, die so nicht mehr verkauft werden dürfen, da das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wurde. Teils nur minimal, aber eben abgelaufen. Wir finden es einfach zu schade, diese, sicher noch genießbaren Artikel, wie Radler (sauer/süß), Weizen (alkoholfrei), Limonaden, Kaffee oder Orangensäfte in den Abfluss zu leeren.



Wir dachten uns deshalb, dass wir alles verschenken und uns über Spenden, die natürlich wieder in unsere Jugendarbeit fließen werden, freuen würden. Bei der Abnahme von ganzen Kisten bitte einen Beitrag für das Leergut berücksichtigen.


Wer gerne etwas mitnehmen möchte, soll bitte nächste Woche am Freitag, den 23. September 2022 von 16:00 bis 17:30 Uhr in die Sporthalle Hohenems Herrenried kommen, wo wir in der Kantine den abgebildeten Tisch und eine Spendenbox aufstellen werden. Bitte beachtet, dass wir nicht in die Getränke hineinsehen und uns ebenfalls lediglich am MHD orientieren können. Sollte etwas dabei sein, das nicht euren Erwartungen entsprochen hat – bitte um Info beim nächsten Heimspiel in der Sporthalle Herrenried und wir geben Euch natürlich den gespendeten Betrag auf Wunsch wieder zurück.

139 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen