Knapper Sieg gegen die TSG Söflingen 2 bringt die nächsten Punkte!

06.04.2022

TSG Söflingen 2 - HC Hohenems Herren 1

31:32 (16:15)


Der letzte Gegner für unsere Herrenmannschaft vor der Spielpause über Ostern hieß TSG Söflingen 2, gegen den man am Mittwochabend antreten musste, nachdem das Spiel bereits zwei Mal verschoben worden war. Mit viel Selbstvertrauen nach den beiden Siegen in den letzten Spielen, dafür aber mit kleinem Kader (11 Spieler, davon 2 aus der zweiten Mannschaft) reisten unsere Jungs in das ca. 140 km entfernte Söflingen, um die nächsten wichtigen Punkte gegen den Tabellenzweiten zu holen.


In den ersten Spielminuten ging es hin und her: Erst holten sich die Gastgeber eine 2-Tore-Führung, wenige Minuten später stand es +2 für die Emser, aber kurze Zeit später erspielte sich die TSG Söflingen 2 wieder einen Vorsprung. Als sie diesen bis zur 20. Minute auf fünf Tore ausbauen konnten, schien es schon beinahe so, als würden die Gastgeber sich souverän den Sieg holen. Unsere Jungs kämpften sich aber wieder zurück in der Endphase der ersten Halbzeit und verkürzten bis zur Pause 16:15.


Die Emser konnten das Momentum auch in die zweite Hälfte mitnehmen und starteten besser als die Söflinger. Jedoch konnten sie sich nicht entscheidend absetzen. Die Hausherren blieben aber dran und übernahmen in der 50. Minute noch einmal die Führung. Mit dem nötigen Glück und einer starken, kämpferischen Leistung in den letzten Spielminuten holten sich unsere Jungs jedoch den Sieg und bringen zwei wichtige Punkte nach Hohenems.


Spielertrainer Gernot Watzl, der selbst mit einer unglaublichen spielerischen Leistung und sieben Toren maßgeblich zum Auswärtssieg beitrug, kann mit der Leistung seiner Mannschaft auf jeden Fall zufrieden sein. Durch diesen Punktgewinn überholt die Herrenmannschaft den HC BW Feldkirch in der Tabelle und befindet sich nun vorläufig auf dem siebten Rang. Allerdings werden vermutlich noch weitere Punkte aus den letzten beiden Saisonspielen nötig sein, um den Klassenerhalt sicher zu schaffen. Nun folgt eine kleine Spielpause über die Osterzeit, bevor es am 24.04. gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim weiter geht.


Kader: Jakob Napetschnig (Tor); Martin Banzer (4), Tobias Amann (1), Nikolai Waibel (5), Dominik Brosi (6), Gernot Watzl (7), Simon Mathis, Rainer Nachbauer (7), Benjamin Gächter (1), Anes Agovic, Lukas Leopold (1)

148 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen