top of page

VHV-Cup in der Herrenriedhalle

SPIELE UND ERGEBNISSE:

HC Lustenau 2 : HC Hohenems 13:18 (7:13)

HC Lustenau 2 : BW Feldkirch 2 10:21 (3:11)

HC Hohenems : BW Feldkirch 2 24:14 (10:10)


Am Samstag Nachmittag (02.09.2023) ging es um die Platzierung der Teams in der Gruppe A der Männer für den VHV-Cup.

Schlossberg Challenge 2023

1. Spiel:

HC Lustenau 2 : HC Hohenems 13:18 (7:13)


Unsere Mannschaft war hervorragend von unserem Coach, Martin Banzer, eingestellt und behielt die Kontrolle über das gesamte Spiel. Zwischendurch konnten wir uns sogar mit einem beeindruckenden Vorsprung von sieben Toren absetzen. Als die Halbzeitpause kam, führten wir mit 7:13, und wir waren zuversichtlich, den Sieg nach Hause zu bringen.


In der zweiten Spielhälfte kämpften wir zwar weiterhin hart, verloren jedoch ein wenig an Präzision in unseren Pässen und Würfen auf das Tor. Der Torwart des Lustenauer Teams zeigte sein Können und beeindruckte mit einigen großartigen Paraden, die unsere Torausbeute merklich reduzierten. Es entwickelte sich ein intensives und fair geführtes Spiel, das nach insgesamt 2x 20 Minuten Spielzeit mit einem Endstand von 13:18 für Hohenems endete.


Trotz der Herausforderungen in der zweiten Halbzeit sind wir stolz auf unsere Leistung und freuen uns über diesen verdienten Sieg. Es war ein hart erkämpfter Erfolg für unser Team.


---


2. Spiel:

HC Lustenau 2 : HC Feldkirch 2 10:21 (3:11)


Im zweiten Spiel des Tages trafen die Herren 2 aus Lustenau auf die zweite Mannschaft aus Feldkirch. Von Anfang an zeigte das Team aus Feldkirch seine jahrelange Handballerfahrung durch teils sehr beeindruckende Aktionen auf dem Spielfeld. Johannes Khüny ragte als bester Torschütze von BW Feldkirch heraus und erzielte insgesamt fünf Treffer.


Der Vorsprung von Feldkirch wuchs stetig an, und am Ende war der Sieg nie wirklich gefährdet, mit einem beeindruckenden Unterschied von 11 Toren. Dieses Spiel zeigte deutlich die Stärke und Dominanz von Feldkirch auf dem Handballplatz.#


---


3. Spiel:

HC Hohenems : HC Feldkirch 2 24:14 (10:10)


In einem äußerst spannenden Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Feldkirch konnten die Hausherren aus Hohenems letztendlich einen relativ deutlichen Vorsprung von 10 Toren für sich verbuchen.


Lange Zeit sah es nicht danach aus, denn die Gäste aus Feldkirch führten nach einem 10:10-Unentschieden in der Halbzeitpause bis in die zweite Hälfte hinein, mit einem knappen Vorsprung von 1-2 Toren. Doch die Tatsache, dass die Hausherren hart im Training sind, führte schließlich dazu, dass sich das Blatt wendete. Das Spiel verlief während der gesamten Spielzeit äußerst sportlich fair.


Unser bester Torschütze, Paul Schwärzler, trug maßgeblich zu diesem Sieg bei, indem er insgesamt 7 Treffer erzielte. Es war ein aufregendes Match, das zeigte, dass unser Team über die nötige Ausdauer und Stärke verfügt, um auch in knappen Situationen die Oberhand zu behalten.


 

Powered by:


TECTUM Spenglerei Bauwerksabdichtung

203 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page