top of page

28./29. Oktober 2023

Alle Spielberichte vom Wochenende:

21./22. Oktober 2023 – Spielberichte vom Wochenende

Ein weiteres spannendes Wochenende liegt hinter uns. Von den drei stattgefundenen Spielen waren unsere Damen gleich zweimal auf dem Parkett, mussten aber leider in beiden Partien trotz starker Kampfleistung Niederlagen hinnehmen. Die Herren überzeugten hingegen mit einem weiteren Heimsieg gegen die Mannschaft des SC Vöhringen.


Samstag, 28.10.2023


Sonntag, 29.10.2023


 

Sa, 28.10.23, 19:30h

HC Hohenems : SC Vöhringen

Ergebnis: 37:28


Souveräner Heimsieg gegen den SC Vöhringen!


Unsere Herren bleiben zuhause weiterhin ohne Punktverlust! Vergangenes Wochenende gastierte der SC Vöhringen in der Herrenriedhalle, für viele ein bekannter Gegner aus den vergangenen Saisonen in der Landesliga vor einigen Jahren. Die Mannschaft um Spielertrainer Martin Banzer musste ohne die beiden Schlüsselspieler Paul Schwärzler und Nils Naumann auskommen, weshalb sich die Emser auf ein schwieriges Spiel einstellten. Glücklicherweise konnte man bereits früh die Verhältnisse klar machen und von Anfang an davonziehen, sodass sich der dezimierte Kader und die fehlenden Wechselmöglichkeiten im Rückraum kaum bemerkbar machten.


Gleich von der ersten Minute an zeigten unsere Herren den Gästen, wer an diesem Abend die Punkte mitnehmen würde. Dominik Brosi startete mit drei Toren in Folge in den ersten drei Minuten, bevor der SCV zwei Mal anschreiben konnte. Darauf folgte aber ein fulminanter 5:0-Lauf der Emser und nach 10 Minuten hatte man mit 8:2 bereits einen komfortablen Vorsprung. Damit gaben sich unsere Jungs allerdings nicht zufrieden und drückten weiterhin aufs Tempo. Dank einer hervorragenden Abwehr und einer konsequenten Offensive, die speziell in der zweiten Welle erfolgreich war, konnten sie die Führung weiter ausbauen und in der 22. Minute auf 17:4 erhöhen. Erst als unsere Herren durchwechselten fanden die Vöhringer ins Spiel und konnten bis zur Halbzeitpause auf 20:11 verkürzen.


In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Wieder hatten unsere Jungs den deutlich besseren Start und sie konnten die Führung weiter ausbauen. Eine starke Defensivleistung ermöglichte das Tempospiel für unsere Herren, aber auch im Positionsangriff fand man immer wieder Lösungen. Die einzige Lösung des SCV gegen die Emser Abwehr hieß Thilo Brugger (15 Tore), der durch seine Rückraumwürfe immer wieder erfolgreich war und unsere Jungs jeden Angriff aufs Neue forderte. Nach 51 Minuten bei einem Spielstand von 34:20 wechselte Coach Martin Banzer erneut durch, weshalb die Gäste in der Schlussphase noch einmal verkürzen konnten. Schlussendlich dürfen sich unsere Herren über einen ungefährdeten 37:28 Sieg vor heimischem Publikum freuen.


Die Emser bleiben also weiterhin ungeschlagen und holen den dritten Sieg im dritten Heimspiel. Nun folgt am kommenden Sonntag das zweite Auswärtsspiel. Mit der SG Herbrechtingen-Bolheim wartet ein schwieriger Gegner, der mit den maximalen sechs Punkten aus drei Spielen einen bisher perfekten Saisonstart geschafft hat. Trotzdem wollen unsere Jungs wieder eine Topleistung zeigen und die nächsten Punkte mit nach Hause bringen.


HC Hohenems: Dominik Brosi (9), Gabriel Mathis (9), Marcel Hämmerle (5), Martin Banzer (4), Harun Altintas (3), Imre Földi (3), Dennis Reis (2), Tobias Brand (2), Sayed Abofazi Hashemi, Jakob Napetschnig, Ehsan Rezai, Rainer Nachbauer. Offizielle: Paul Napetschnig


Schiedsrichter: Sven Aßfalg, Matthias Pflumm



Powered by:


TECTUM

 

Sa, 28.10.23, 17:15h

HC Hohenems : TSF Ludwigsfeld

Ergebnis: 20:35


Kämpferische Leistung unserer Damen


In einem intensiven Spiel zeigte der HC Hohenems eine beeindruckende kämpferische Leistung gegen den starken TSF Ludwigsfeld. Obwohl die Heimmannschaft letztendlich mit 20:35 unterlag, gaben die Spielerinnen alles, um dem Tabellen Zweiten Paroli zu bieten.


Shanice Hämmerle brillierte auf Seiten des HC Hohenems und erzielte mit sieben Treffern die meisten Tore für ihr Team. Auch Janka Kiss und Anais Fleisch zeigen starke Leistungen im Angriff und trugen mit insgesamt neun Toren zum Spiel bei. Die Mannschaft kämpft hart in der Verteidigung, doch gegen die präzisen Angriffe der TSF Ludwigsfeld fand sie keine dauerhafte Lösung.


Trotz des Ergebnisses konnte der HC Hohenems stolz auf die kämpferische Einstellung und den Teamgeist sein, den sie während des gesamten Spiels demonstrierten. Mit dieser Mentalität werden sie in den kommenden Spielen sicherlich wieder für Aufsehen sorgen.


HC Hohenems: Shanice Hämmerle (7), Janka Kiss (5), Anais Fleisch (4), Joyce Mayer (3), Ayla Resetar (1), Franziska Scheier, Mara Färber, Anika Bischoff. Offizielle: Robin Kuch

Schiedsrichter: Frank Böhland


 

So, 29.10.23, 16:00h

HC Hohenems : SG Ailingen-Tannau

Ergebnis: 16:32


Hohenems ohne Chance


In einem hart umkämpften Spiel konnte sich die Mannschaft der SG Ailingen-Tannau dank einer starken Leistung über die volle Spieldauer hinweg behaupten. Trotz großer Anstrengungen des HC Hohenems lagen die Gäste über das gesamte Spiel in Führung.


In der ersten Halbzeit zeigen Mara Färber und Shanice Hämmerle vom HC Hohenems ihre Treffsicherheit und hielten ihr Team im Spiel. Der Schiedsrichter unterbrach die einseitige Partie zur Halbzeitpause beim Stand von 6:18.


In der zweiten Halbzeit baute die SG Ailingen-Tannau ihre Führung weiter aus und sicherte sich am Ende verdient die zwei Punkte. Joyce Mayer und Shanice Hämmerle kämpften auf Seiten des HC Hohenems und erzielten insgesamt acht Tore.


Das Spiel endete mit einem Stand von 20:35 für die SG Ailingen-Tannau. Trotz der Niederlage zeigte der HC Hohenems eine beeindruckende kämpferische Leistung, die in den kommenden Spielen sicherlich weiterhin von Bedeutung sein wird.


HC Hohenems: Shanice Hämmerle (7), Joyce Mayer (4), Mara Färber (4), Anais Fleisch (1), Franziska Scheier, Chiara Oberleitner, Janka Kiss, Tina Jovanovic. Offizielle: Robin Kuch

Schiedsrichter: Markus Weisser

157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

27./28. April 2024

Comentarios


bottom of page