7 Spiele an einem Wochenende!

SAMSTAG, 19.11.2022

> Spielbericht 1. Mannschaft Herren

> Spielbericht männliche Jugend B / mU16 > Spielbericht weibliche Jugend C / wU14

> Spielbericht 1. Mannschaft Damen


SONNTAG, 20.11.2022

> Spielbericht weibliche Jugend D / wU12

> Spielbericht männliche Jugend C / mU14

> Spielbericht 2. Mannschaft Herren


> Schiedsrichter:innen gesucht



M-BL

Spielbericht 1. Mannschaft Herren

Sa, 19.11.2022

HC Hohenems : HSG Friedrichshafen-Fischbach

Ergebnis: 34:28 (17:13)


Deutlicher Sieg gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach!


Am Samstag empfingen die Emser Herren für ihr sechstes Saisonspiel die HSG Friedrichshafen-Fischbach in der Herrenriedhalle. Nach der deutlichen Niederlage vor einer Woche war für alle klar, dass wieder ein Sieg her muss, um weiterhin einen der oberen Tabellenplätze besetzen zu können. Die Mannschaft war auch entsprechend eingestellt und motiviert und setzte mit einer Top-Leistung ein klares Statement.


Von der ersten Minute an drückten die Emser aufs Tempo und ließen auch nicht mehr locker. Durch viele Tore aus Gegenstößen und der zweiten Welle konnte man schon nach vier Minuten mit vier Toren in Führung gehen und die Gäste zur ersten Auszeit zwingen. Diese konnten sich im Anschluss wieder etwas fangen und in den folgenden Minuten bis auf einen Treffer verkürzen, aber unsere Jungs ließen nicht lange auf eine Antwort warten. Sie konnten ihre Führung nach kurzer Zeit wieder auf den ursprünglichen Vorsprung ausbauen und gingen so auch komfortabel in die Kabine.


Spielertrainer Martin Banzer machte in der Halbzeitpause seinen Jungs aber klar, dass die Partie noch lange nicht vorbei sei und weiterhin eine solide Leistung benötigt werde. Und genau so starteten sie auch in die zweite Hälfte: Von Beginn an waren die Emser voll fokussiert und bauten ihren Vorsprung weiter aus. Die Mannschaft aus Friedrichshafen hatte nun nicht mehr all zu viel entgegenzusetzen und unsere Herren rannen mit der Partie davon. Zehn Minuten vor Schluss waren sie mit acht Toren vorne, jedoch konnten die Gäste in der Schlussphase noch etwas verkürzen. Schlussendlich feiern unsere Jungs aber einen ungefährdeten 34:28 Sieg vor eigenem Publikum.


Mit diesem Sieg rutschen die Emser wieder auf den dritten Tabellenplatz vor, nur hinter dem TSB Ravensburg und dem HC Lustenau, die beide mehr Spiele auf dem Konto haben. Am kommenden Wochenende gibt es schon wieder die Chance auf die nächsten zwei Punkte: Samstagnachmittag steht das Duell auswärts gegen den TV Gerhausen 2 an.


Kader: Jakob Napetschnig (Tor), Johannes Buchner (Tor); Rainer Nachbauer (3), Martin Banzer (1), Paul Napetschnig (3/2), Ehsan Rezai, Dominik Brosi (9/1), Marcel Hämmerle (10), Imre Földi (6), Kevin Jenni, Nikolai Waibel (1), Dennis Reis (1)


Powered by:



 

mJB-BL

Spielbericht männliche Jugend B / mU16

Sa, 19.11.22, 13:15h

HC Hohenems : Bregenz Handball

Ergebnis: 22:28


Bregenzer siegen in Hohenems


Bregenz Handball schlägt den HC Hohenems in fremder Halle mit 22:28 (9:13). Tobias Rösler erwischt einen großartigen Tag und wirft 9 Tore.


Bregenz Handball hat vor fremden Publikum eine konzentrierte Leistung gezeigt und erntete dank der starken ersten Hälfte einen nie gefährdeten Auswärtssieg. Coach Bojan Ancevski konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Bester Torschütze vom Bregenz Handball waren Dominik Vonmetz und Paul Hagen mit jeweils 6 Treffern. Die Gastmannschaft konnte ihre Führung aus der ersten Halbzeit bis zum Ende weiter ausbauen.


HC Hohenems: Tobias Rösler (9), Elia Peter (5), Pius Inama (2), Michael Gmeiner (2), Kilian Wolfgang (1), Arnold Schuller (1), Sebastian Oberhauser (1), Georg Müller (1), Yoseph Volger, Yannik Ruff, Alexander Müllner, Emanuel Kallina, Toprak Ayyildiz. Offizielle: Gabriel Mathis, Tobias Bartl


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

wJC-KLB-2

Spielbericht weibliche Jugend C / wU14

Sa, 19.11.22, 15:15h

HC Hohenems : HSG FN-Fischbach

Ergebnis: 11:10


HC Hohenems feiert Last Minute-Heimsieg


Eflin Kahraman erwischt einen großartigen Tag und wirft 9 Tore.


Beide Mannschaften boten den 20 Zuschauern in der Sporthalle in Hohenems eine spannende Partie, in der der HC Hohenems am Ende knapp als Sieger vom Platz ging. Die glückliche Siegtorschützin Almina Cil hatte bis zu ihrem umjubelten Siegtreffer keinen Treffer landen können. Dass sich beide Teams auf Augenhöhe befinden, hatte sich bereits in der ersten Hälfte angedeutet, als sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause verabschiedeten. In Halbzeit eins war beim HC Hohenems Eflin Kahraman mit drei Toren die treffsicherste Goalgetterin. Im Verlauf der zweiten 30 Minuten war das Spiel konstant auf ausgeglichenem Niveau: keinem Team gelang es, mehr als einen 3 Tore Vorsprung herauszuwerfen.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (9), Almina Cil (2), Ina Zvokelj, Jakoba Peter, Linda Hohlrieder, Lara Heinzle, Lara Büyükkartal, Lena Böhler. Offizielle: Bernhard Ploner


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

F-BL

Spielbericht 1. Mannschaft Damen

Sa, 19.11.22, 17:15,

HC Hohenems : HSG FN-Fisch

Ergebnis: 29:24 (16:13)


Erfolgreiches Wochenende für die Damen


Nach einem spielfreien Wochenende ging es für die Damenmannschaft auf heimischem Parkett in das nächste Duell. In der Sporthalle Herrenriedhalle durfte man die Mannschaft aus Friedrichshafen begrüßen. Bei einer gut gefüllten Halle, da auch die Herren des HC Hohenems sich im Anschluss gegen den HSG Friedrichshafen-Fischbach duellieren durften, ging es mit vier Neuzugängen in das Spiel. Die neu formierte Damenmannschaft zeigte den Gegnerinnen von Beginn an, wer hier die Heimmannschaft ist und gingen direkt in Führung.


Mit einem starken Angriffsverhalten konnte man die Tore verwandeln und durchbrach die Abwehrmauer der Gegner. In der Anfangsphase mussten sich die Emserinnen auf die Art der gegnerischen Torfrau einstellen, doch es dauerte nicht lange, bis die Damen ein Mittel dagegen gefunden haben. Nicht nur im Angriff lief es gut, denn auch mit der Abwehr konnte man zufrieden sein. Ein besonders starker Halt in der Abwehrkette gab Joyce Mayer, die immer wieder den Angriff der Deutschen lästig unterbrach oder brenzliche Angriffssituationen des HSG Friedrichshafen-Fischbach unterband.

In der ersten Halbzeit konnten sich die Gegnerinnen nicht gegen den HC Hohenems durchsetzen und der Rückstand zog sich bis zur Halbzeitpause durch. Mit einem Polster von drei Toren ging es für die Emserinnen erneut in die Partie. Mit einem guten Zusammenspiel innerhalb des Teams gelang es der jungen Damenmannschaft ihre Führung auszubauen. Vor allem Shanice Hämmerle konnte auf der Außenposition überzeugen und netzte 10-mal den Ball im gegnerischen Tor ein. Ebenso der frischeste Neuzugang Mercedez Pap aus Ungarn zeigte ihr Können und warf besonders schön anzuschauende Tore mit ihrem Handgelenk. Herzlich willkommen im Team Mercedez.


HC Hohenems: Shanice Hämmerle (10), Mercedez Pap (8), Andjelina Basalo (3), Vanessa Vuckovic (2), Jelena Trifunovic (2), Ayla Resetar (2), Vera Helbok (2), Franziska Scheier, Chiara Oberleitner, Joyce Mayer. Offizielle: Gabor Galla, Sina Tumler, Iris Waibel


 

wJD-KL-2

Spielbericht weibliche Jugend D / wU12

So, 20.11.22, 14:00h

HC Hohenems : TV Isny

Ergebnis: 12:24


HC Hohenems zuhause ohne Punkte

Der TV 1846 Isny schlägt den HC Hohenems auf fremdem Parkett mit 12:24 (6:10). Carla Hunzinger und Almina Cil erwischen einen großartigen Tag und werfen 8 Tore.


Der TV 1846 Isny hat vor fremden Publikum eine konzentrierte Leistung gezeigt und erntete dank der starken ersten Hälfte einen nie gefährdeten Auswärtssieg. Coach Moritz Dröszler konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Beste Torschützin vom TV 1846 Isny war Carla Hunzinger mit insgesamt 8 Treffern. Die Gastmannschaft konnte ihre Führung aus der ersten Halbzeit bis zum Ende weiter ausbauen.


HC Hohenems: Almina Cil (8), Amelie Marie Aksoy (2), Julia Jäger (1), Leonora Aberer (1), Elena Visekruna, Melanie Schweiger, Eda Sahin, Mia-Sofia Jovic, Leya Can, Lena Böhler.


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

mJC-BL

Spielbericht männliche Jugend C / mU14

So, 20.11.22, 16:00h

HC Hohenems : HC Hard

Ergebnis: 34:24


Grandioser Heimsieg für den HC Hohenems

Der HC Hohenems schlägt den Alpla HC Hard auf heimischem Parkett mit 34:24 (20:15). Pius Inama erwischt einen guten Tag und wirft 14 Tore.


Der HC Hohenems erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Sieg. Coach Jakob Napetschnig konnte also mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Bester Torschütze des HC Hohenems war Pius Inama mit insgesamt 14 Treffern. Die Heimmannschaft konnte ihre Führung aus der ersten Halbzeit bis zum Ende weiter ausbauen. Der Alpla HC Hard hatte der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit nichts Entscheidendes entgegenzusetzen.


HC Hohenems: Pius Inama (14), Georg Müller (10), Elia Peter (4), Akkhaphon Ketseekaew (3), Jonathan Peter (1), Felix Peter (1), Daniel Bartl (1), Fabian Wehinger, Yoseph Volger, Alex Kuzo, Benedikt Fenkart, Stefano Calorio. Offizielle: Gabriel Mathis, Jakob Napetschnig, Nicolas Ranacher


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

M-KLA-B

Spielbericht 2. Mannschaft Herren