top of page

Fünf Jugendspiele in der Sporthalle Hohenems Herrenried


So, 01.10.23, 16:30h

HC Hohenems : SG Ulm & Wibl

Ergebnis: 34:30


Der HC Hohenems siegt vor heimischem Publikum

Jugendspieltag am 1. Oktober 2023 – die Ergebnisse

Der HC Hohenems kann einen überzeugenden Heimsieg gegen die SG Ulm & Wiblingen einfahren. Mit einem Endstand von 34:30 (Halbzeitstand: 18:15) zeigten die Gastgeber eine konzentrierte und kämpferische Leistung vor heimischem Publikum.


Besonders herausragend war die Leistung von Pius Inama, der mit insgesamt 12 Treffern maßgeblich zum Erfolg seines Teams beitrug. Seine präzisen Abschlüsse und sein gutes Auge für den freien Raum machten ihn zum besten Torschützen des Spiels.

Der HC Hohenems startete von Beginn an konzentriert in die Partie und konnte sich bereits in der ersten Halbzeit eine solide Führung erarbeiten. Dabei zeigte die Mannschaft eine geschlossene Abwehrleistung und nutzte gekonnt die sich bietenden Chancen im Angriff.


Auch in der zweiten Halbzeit ließ der HC Hohenems nicht nach. Trotz des kämpferischen Einsatzes der SG Ulm & Wiblingen gelang es ihnen nicht, die Führung der Gastgeber am Ende zu gefährden. Der HC Hohenems kontrollierte das Spielgeschehen und behielt die Oberhand. Die Fans des HC Hohenems konnten mit Recht stolz auf die Leistung ihres Teams sein. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Teamleistung und konnte den verdienten Heimsieg einfahren.


Insgesamt war es ein spannendes und hochklassiges Spiel, das den Zuschauern packende Momente und zahlreiche Tore bot. Der HC Hohenems kann auf dieser Leistung aufbauen und mit Zuversicht in die kommenden Begegnungen gehen.


HC Hohenems: Pius Inama (12), Toprak Ayyildiz (6), Kilian Wolfgang (4), Yannik Ruff (4), Tobias Bartl (3), Alex Kuzo (2), Felix Peter (1), Elia Peter (1), Benedikt Fenkart (1), Yoseph Volger, Daniel Bartl, Pascal Bartel. Offizielle: Gabriel Mathis, Georg Müller


Powered by:


FRT Branschutz

 

So, 01.10.23, 10:00h

HC Hohenems : Bregenz Handb.

Ergebnis: 12:21


Bregenz eine Klasse für sich!


Im ersten Spiel an diesem Jugend-Spieltag in der Sporthalle Herrenried stand der HC Hohenems den Mädchen von Bregenz Handball in einem intensiven Duell gegenüber. Die Partie endete mit einem Auswärtssieg für Bregenz, das sich mit einem Endstand von 12:21 (Halbzeitstand: 3:11) durchsetzte.


Bregenz Handball zeigte eine starke Mannschaftsleistung und konnte in der ersten Halbzeit eine deutliche Führung herausarbeiten. Die Gastmannschaft agierte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konzentriert und effektiv. Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Mädchen des HC Hohenems die Führung der Gäste leider nicht entscheidend gefährden. Trotz aller Bemühungen fanden sie kein Mittel, um den Rückstand aufzuholen.


HC Hohenems: Mia-Sofia Jovic (5), Odett Bakonyi (4), Mia Validzic (1), Linda Knobel (1), Emma Frascaria (1), Asel Ünal, Melanie Schweiger, Jessica Peter, Lana Minic, Yagmur Kartal, Bahar Demir, Amaia Amann. Offizielle: Jessica Frascaria


 

So, 01.10.23, 11:30h

HC Hohenems : Bregenz Handb.

Ergebnis: 19:25


mu12 auch im 2. Spiel sieglos!


In einem äußerst intensiven Duell konnte sich Bregenz Handball den Auswärtssieg gegen den HC Hohenems erarbeiten. Der Halbzeitstand von 9:10 spiegelt das intensive Spiel und den resultierenden Handballkampf wider. Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Konstantin Macho mit 9 Treffern.


Die Gastmannschaft konnte die Führung, die sie bereits in der ersten Halbzeit erarbeitet hatte, bis zum Ende des Spiels weiter ausbauen. Trotz aller Bemühungen und Einsatzbereitschaft konnte der HC Hohenems die Führung der Gäste in der zweiten Halbzeit nicht mehr entscheidend in Frage stellen.


HC Hohenems: Konstantin Macho (9), Jonathan Peter (5), Fabian Wehinger (2), Ilias Vögel (1), Max Mathies (1), Mian Gunz (1), Leon Riegler, Felix Mittelberger, Bastian Märk, Mika Gunz, Raphael Bartel. Offizielle: Martin Brecher


 

So, 01.10.23, 13:00h

HC Hohenems : TSV Lindau

Ergebnis: 20:16


HC Hohenems siegt gegen Lindau!


Der HC Hohenems konnte einen verdienten Heimsieg gegen den TSV Lindau einfahren. Mit einem Endstand von 20:16 (Halbzeitstand: 11:3) zeigten die Gastgeber eine überzeugende Leistung vor heimischem Publikum. Besonders hervorzuheben war die herausragende Leistung von Eflin Kahraman, die mit insgesamt sieben Toren maßgeblich zum Erfolg ihres Teams beitrug. Ihre präzisen Abschlüsse und ihre Spielintelligenz machten sie zur besten Torschützin des Spiels. Der HC Hohenems startete von Beginn an konzentriert in die Partie und konnte sich bereits in der ersten Halbzeit eine komfortable Führung erarbeiten. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Abwehrleistung und nutzte effizient die sich bietenden Chancen im Angriff.


Auch in der zweiten Halbzeit ließ der HC Hohenems nicht nach. Trotz des kämpferischen Einsatzes des TSV Lindau gelang es ihnen nicht, die Führung der Gastgeber ernsthaft zu gefährden. Der HC Hohenems behielt die Kontrolle über das Spielgeschehen. Die Fans des HC Hohenems konnten mit Recht stolz auf die Leistung ihres Teams sein. Die Mannschaft agierte als Einheit und sicherte sich einen verdienten Heimsieg.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (7), Berfin Celik (3), Leonora Aberer (3), Julia Jäger (2), Almina Cil (2), Layla Sönmez (1), Jakoba Peter (1), Nina Neudecker (1), Elena Visekruna, Eda Sahin, Inci Damar, Leya Can, Lena Böhler, Asawer Al-Bayati. Offizielle: Musa Cil


 

So, 01.10.23, 14:45h

HC Hohenems : TG Biberach 2

Ergebnis: 31:17


TG Biberach ohne Chance gegen HC Hohenems


In einem spannenden Handballspiel empfing der HC Hohenems die TG Biberach. Von Beginn an zeigte sich der HC Hohenems gut eingestellt und lag über das gesamte Spiel hinweg in Führung. Besonders hervorzuheben war die außergewöhnliche Leistung von Daniel Bartl, der insgesamt acht Tore erzielte und somit maßgeblich zum Erfolg seines Teams beitrug. Bereits in der ersten Halbzeit konnte sich der HC Hohenems einen komfortablen Vorsprung erarbeiten und ging mit einem Spielstand von 15:6 in die Halbzeitpause. Daniel Bartl war hier mit sechs Toren der treffsicherste Spieler auf Seiten des HC Hohenems.


In der zweiten Halbzeit baute der HC Hohenems seine Führung weiter aus und konnte zwischenzeitlich sogar einen Vorsprung von fünfzehn Toren herausholen. Den höchsten Führungstreffer erzielte Pascal Bartel in der 47. Minute zum Stand von 31:16. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Spieler des HC Hohenems eine starke Leistung. Alex Kuzo war hier mit fünf Treffern am erfolgreichsten.


HC Hohenems: Daniel Bartl (8), Alex Kuzo (6), Felix Peter (5), Pascal Bartel (3), Gabriel Simonow (2), Kaspar Janc (2), Vincent Fussenegger (2), Benedikt Fenkart (2), Jonathan Peter (1), Linus Vögel, Tim Sandholzer, Elias Metelko. Offizielle: Jakob Napetschnig, Vera Helbok

 

11teamsports Hohenems

Ab sofort können bei unserem Sponsor 11teamsports

im Shop in Hohenems die neuen gebrandeten HC-Hohenems-Artikel

probiert und gekauft werden.


11teamsports | St.-Karl-Straße 2 | A-6845 Hohenems https://www.11teamsports.com/at-de/

ÖFFNUNGSZEITEN Mo-Mi.: 9:00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr Do: 9:00 – 12:00 Uhr Fr: 9 :00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr Sa: 9:00 – 12:00 Uhr


 

SCHIEDSRICHTER:INNEN GESUCHT

Ohne Schiedsrichter:innen gibt es leider kein Spiel, keinen Sieg, keine Tore und auch keinen Jubel. Ohne Schiedrichter:innen geht‘s nicht und deshalb suchen wir DICH!



Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde Dich bei Deinem Trainer und wir werden alles weitere besprechen.

139 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

27./28. April 2024

Comments


bottom of page