top of page

Herren 2 siegen in Dornbirn!




So, 19.03.23, 15:15h

TS Dornbirn 2 : HC Hohenems 2

Ergebnis: 25:28


Derbysieg in Dornbirn


Der HC Hohenems schlägt die TS Dornbirn auf fremdem Parkett mit 25:28 (13:13). Fabian Kick und Gabriel Jakober erwischen einen besonderen Tag und werfen 8 Tore.


Die Mannschaft von Coach Daniel Loner begann das Spiel in der Dornbirner Messehalle konzentriert und führte recht schnell mit 3:0 Toren (4. Minute). Leider versäumte es die Mannschaft auf Grund einiger Fehlwürfe den Vorsprung weiter auszubauen.

In der 7. Minute schrieb der Gastgeber das erste Mal an und kam in weiterer Folge besser ins Spiel. Mit einem 5:0-Lauf drehten die Dornbirner das Spiel (12. Minute).

Das war ein Weckruf für die Mannen um Coach Loner! Die Mannschaft fand wieder ihren Rhythmus und erzielte in der 15. Minute den verdienten Ausgleich. Allerdings schafften es die Emser in der ersten Halbzeit nicht mehr in Führung zu gehen und somit ging es folgerichtig mit einem 13:13 in die Pause.


Der Start in die 2. Halbzeit glich zu Beginn dem Spielverlauf der ersten Hälfte. Die Hohenemser kamen engagiert aus der Kabine und führten in der 35. Minute erneut mit 3 Toren. Jedoch konnten die Mannschaft die Abschlussschwäche aus der ersten Halbzeit nicht ablegen und so blieb das Spiel aus Hohenemser Sicht unnötig spannend.

Gegen Mitte der 2. Halbzeit begann das Spiel zunehmend hektischer zu werden, was sich in einigen 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten niederschlug. Als dann Dornbirn in der 48. Minute der Ausgleich (21:21) gelang, war die Spannung auf ihrem Höhepunkt. Bis zur 55. Minute (24:24) konnte keine der beiden Mannschaften das Momentum auf ihre Seite ziehen.


Eine starke Verteidigungsarbeit in den anschließenden 3 Minuten führten zu erzwungenen Fehlern bei den Hausherren, welche die Emser eiskalt in Tore ummünzten (27:25). Das Spiel drohte knapp 2 Minuten vor Schluss auf Grund einer Emser 2-Minuten-Strafe noch einmal spannend zu werden. Allerdings dezimierten sich die Dornbirner eineinhalb Minuten vor Spielende durch Undiszipliniertheiten selber (2x 2 Minuten + Rote Karte). Und so war es Gabriel Jakober vorbehalten, der zusammen mit Fabian Kick mit jeweils 8 Toren bester Schütze an diesen Nachmittag für Hohenems war, zum Endstand von 28:25 einzunetzen.


Am kommenden Samstag, 25. März um 15 Uhr, folgt das letzte Heimspiel in dieser Saison gegen den Tabellenzweiten aus Lindau. Die Mannschaft wünscht sich eine volle Halle und eine grandiose Unterstützung durch unsere Fans – die Halle muss beben! Mit einem Sieg würde man hoch motiviert in das abschließende Meisterschaftsspiel beim Tabellenführer in Feldkirch gehen!


HC Hohenems: Fabian Kick (8), Gabriel Jakober (8), Gabriel Mathis (5), Daniel Loner (3), David Unterkofler (1), Marc Thiebault (1), Philipp Janner (1), Matthias Fenkart (1), Mathias Ploner, Patrick Metzler, Matthias Macho, Lukas Leopold, Johannes Engl, Philipp Dona. Offizielle: Daniel LonerOffizielle: Daniel Loner




Powered by:



 

Sa, 18.03.23, 16:45h

Bregenz Handball : HC Hohenems

Ergebnis: 25:25


Unentschieden gegen Bregenzer Damen


Kein Sieger in der Partie zwischen Bregenz Handball und dem HC Hohenems. Mit 7 Toren überragt dabei Mercedez Pap.


Das Spiel zwischen dem HC Hohenems und Bregenz Handball war eine spannende Herausforderung für unser Team. Zur Halbzeit führten wir noch und hatten den Sieg vor Augen, doch Bregenz Handball gab in der zweiten Halbzeit alles und kämpfte sich zurück in das Spiel.


Trotzdem haben unsere Topscorerinnen Ayla Resetar und ihre Mitspielerinnen eine beeindruckende Leistung gezeigt und bis zum Ende hart gekämpft. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Zuschauer auf der Tribüne begeisterte und die Spielerinnen auf dem Feld bis an ihre Grenzen brachte. In der 60. Minute fiel dann der entscheidende Treffer von Anna Schöch und das Spiel endete unentschieden. Natürlich hätten wir uns einen Sieg gewünscht, aber wir können stolz auf unsere Leistung sein und wissen, dass wir alles gegeben haben.


Wir werden weiter hart arbeiten und uns auf das nächste Spiel vorbereiten, um unsere Leistung zu steigern und unseren Fans einen klaren Sieg zu liefern. Denn eins ist sicher: Der HC Hohenems wird immer kämpfen und bis zum Schluss alles geben.


HC Hohenems: Mercedez Pap (9), Theresa Metzler (6), Ayla Resetar (4), Amanda Brzaj (3), Shanice Hämmerle (2), Reka Henrietta Szeder (1), Vanessa Vuckovic, Jelena Trifunovic, Franziska Scheier, Laura Mladenovic, Joyce Mayer, Anika Bischoff, Andjelina Basalo. Offizielle: Gabor Galla, Andy Mladenovic

 

Sa, 18.03.23, 12:30h

Bregenz Handball : HC Hohenems

Ergebnis: 28:23


HC Hohenems kann Halbzeitführung nicht nutzen


Bregenz Handball schlägt den HC Hohenems zu Hause mit 28:23 (10:12) Mit 6 Toren glänzt dabei Noel Schneider.


Das Spiel zwischen dem HC Hohenems und dem gegnerischen Team verlief für uns in der ersten Halbzeit nach Plan. Wir führten zur Halbzeit noch knapp mit zwei Toren und waren zuversichtlich, dass wir diesen Vorsprung bis zum Ende des Spiels halten können.


Doch dann, nach dem Seitenwechsel, drehte sich das Spiel gegen uns. Das gegnerische Team zeigte eine starke Leistung und erzielte in der 30. Minute das 13:12, womit sie erstmals in Führung gingen. Leider konnten wir nicht mehr an unsere Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen und verloren am Ende zwei sicher geglaubte Punkte. Es war eine bittere Niederlage für uns, aber wir werden daraus lernen und hart an uns arbeiten, um beim nächsten Spiel stärker und besser zu sein.


Coach Gabriel Mathis und sein Team werden weiter hart arbeiten und sich auf das nächste Spiel vorbereiten, um unseren Fans einen klaren Sieg zu liefern. Wir wissen, dass wir das Potenzial haben, zu den besten Teams der Liga zu gehören und werden alles geben, um unser Ziel zu erreichen.


HC Hohenems: Noel Schneider (11), Elia Peter (4), Michael Gmeiner (3), Kilian Wolfgang (2), Georg Müller (1), Yannik Loner (1), Toprak Ayyildiz (1), Yoseph Volger, Arnold Schuller, Yannik Ruff, Sebastian Oberhauser, Joel Mikael Hartmann, Tobias Bartl. Offizielle: Gabriel Mathis

 

Sa, 18.03.23, 17:15h

HC Hard : HC Hohenems

Ergebnis: 22:24


Der HC Hohenems entführt beide Punkte aus der Sporthalle am See


Der HC Hohenems schlägt den Alpla HC Hard in fremder Halle mit 22:24 (12:12). Mit 10 Toren überzeugt dabei Elia Peter.


Der HC Hohenems konnte in einem intensiven Spiel einen wichtigen Auswärtssieg erringen und Coach Jakob Napetschnig war mit der Leistung des Teams äußerst zufrieden. Das Spiel war geprägt von einem harten Handballfight und intensiven Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld.


Der Halbzeitstand von 12:12 spiegelte die Ausgeglichenheit des Spiels wider und zeigte, dass beide Mannschaften hart kämpften und sich nichts schenkten. In der zweiten Halbzeit zeigte das Team des HC Hohenems jedoch eine beeindruckende Leistung und konnte sich dank einer starken Mannschaftsleistung und einer überragenden Leistung von Goalgetter Elia Peter einen verdienten Sieg sichern. Elia Peter war mit insgesamt 10 Treffern der Topscorer des Spiels und zeigte einmal mehr seine außergewöhnliche Klasse. Aber auch die Leistungen der anderen Spielerinnen und Spieler des HC Hohenems trugen zum Sieg bei und zeigten, dass das Team eine starke Einheit ist.


Der HC Hohenems wird weiter hart arbeiten und sich auf das nächste Spiel vorbereiten, um diese Leistung zu wiederholen und weitere wichtige Siege einzufahren. Wir wissen, dass es noch viele Herausforderungen in dieser Saison geben wird, aber wir sind bereit, alles zu geben und bis zum Ende zu kämpfen.


HC Hohenems: Elia Peter (10), Tobias Bartl (6), Pius Inama (4), Georg Müller (2), Felix Peter (1), Alex Kuzo (1), Yoseph Volger, Nicolas Ranacher, Akkhaphon Ketseekaew, Benedikt Fenkart. Offizielle: Gabriel Mathis, Jakob Napetschnig

 

Sa, 18.03.23, 16:30h

TSG Ehingen/D. : HC Hohenems

Ergebnis: 18:18


Ein Punkt aus der Sporthalle Längenfeld mitgenommen


Kein Sieger in der Partie zwischen der TSG 1848 Ehingen/D. und dem HC Hohenems.


Der HC Hohenems musste sich in einem hart umkämpften Spiel gegen die TSG 1848 Ehingen/D. mit einem Unentschieden zufriedengeben. Obwohl das Team zur Halbzeit noch aussichtsreich in Führung lag, konnte es in der zweiten Halbzeit nicht an diese Leistung anknüpfen und musste sich am Ende mit einem Punkt begnügen.


Die TSG 1848 Ehingen/D. steigerte sich in der zweiten Halbzeit enorm und kämpfte sich zurück in die Begegnung. Für den HC Hohenems war Vincent Fussenegger in der zweiten Halbzeit der erfolgreichste Torschütze. Obwohl das Team am Ende nicht den erhofften Sieg einfahren konnte, zeigte es eine starke Leistung und kämpfte bis zum Schluss um jeden Ball. Coach Martin Brecher wird das Spiel genau analysieren und gemeinsam mit dem Team hart arbeiten, um in den kommenden Spielen wieder voll angreifen zu können. Wir sind bereit für die nächsten Herausforderungen und werden alles geben, um erfolgreich zu sein.


HC Hohenems: Jonathan Peter (5), Kaspar Janc (3), Vincent Fussenegger (3), Fabian Wehinger (2), Linus Vögel (2), Gabriel Simonow (2), Felix Otten (1), Leon Riegler, Elias Metelko, Paul Mathies, Bastian Märk, Mika Gunz, Stefano Calorio. Offizielle: Martin Brecher

 

So, 19.03.23

U08-Spieltag in Hard


Viele Ausfälle aber dennoch großartige Leistungen U8 beim 6. Spieltag in Hard


Die Zeichen standen nicht so gut vor dem 6. U8-Spieltag in Hard, denn die jüngsten Emser Handballer hatten schon im Vorfeld sehr viele krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen. Es kam, wie es kommen musste und so mussten wir leider eine der drei gemeldeten Mannschaften zurückziehen. Getroffen hat es dann die Emser Gämse, bei denen die meisten Ausfälle zu spüren waren. Kurzer Hand wurden die Kinder auf die anderen beiden Mannschaften verteilt und dann konnte es auch schon losgehen.


Die Emser Antilopen, verstärkt durch ein paar Spieler der Gämse, spielten stark auf und schafften an diesem langen Handballtag 2 Unentschieden, 3 knappe Niederlagen und 2 Siege. Am Ende landeten sie auf dem 4. Platz in der Leistungsklasse 3c, nur einen Punkt hinter dem Drittplatzierten. Wieder konnte man tolle Fortschritte bei allen Kids sehen, was die Trainer sichtlich stolz machte.



Die Emser Steinböcke traten diesmal wieder in ihrer gewohnten 2. Leistungsklasse an. Das Ergebnis des 5. Platzes spiegelt aber die von ihnen erbrachte Leistung nicht ganz wider. Die 2. Leistungsklasse ist ein hartes Pflaster. Hier sind alle fünf Teams spielerisch in etwa auf dem selben Niveau und die kleinsten Fehler entscheiden hier schon über Sieg oder Niederlage. Und so erging es auch unseren Steinböcken wieder, die sich aber aus Sicht der Trainer seit dem letzten Spieltag in Lustenau sichtlich verbessert haben. Sie spielten auf Augenhöhe mit den anderen Teams, was die knappen Niederlagen, der letzte knappe Sieg und die beiden Unentschieden gegen die schlussendlich 1. und 2. platzierten Dornbirner und Bregenzer bewiesen. Leider wurden ein paar zu viele Pass- und Fangfehler gemacht, sonst hätte es leicht für eine bessere Platzierung als den schlussendlich 5. Platz gereicht. Trotzdem eine tolle Leistung und man konnte ihre Steigerung im Verlauf des Spieltags gut mitverfolgen. Weiter so!


Einen besonderen Dank wieder an die mitgereisten Emser Fans, die die Kinder von der Tribüne aus lautstark unterstützt haben!


Der nächste Spieltag findet am 30.04. in Dornbirn statt! Notiert euch den Termin und kommt auf jeden Fall zum Zuschauen! Die Kinder freuen sich über jede Unterstützung.


Es spielten bei den Emser Steinböcken: Charlie, Cornelia, Elena, Malou, Max, Pius, Vince

Es spielten bei den Emser Antilopen: Jos, Emilia, Fabian, Lina, Mijo, Noel, Samuel, Vitus


 


Kleiderspende nach Lalipur in Nepal!!


Am 7. März 2023 traf sich unser sportlicher Leiter Göbi mit Klaus Fetz von der Children & Youth First Foundation. Obwohl die Foundation und Klaus seit dem verheerenden Erdbeben im Jahr 2015 bereits viel erreicht haben, sind sie noch lange nicht am Ziel angekommen.


Nach intensiven Gesprächen und den erhaltenen Einblicken haben wir uns dazu entschlossen, die Foundation und Klaus dahingehend zu unterstützen, indem wir unsere "alten", aber immer noch hochwertigen Kleidungsstücke spenden. Diese werden an die Kinder und Jugendlichen der Live Vision Academy in Lalipur weitergegeben, die von der Foundation gegründet wurde.


Wenn auch Sie die Kinder und Jugendlichen der Foundation unterstützen möchten, sollten Sie sich unbedingt das von Klaus ins Leben gerufene Projekt ansehen:

133 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

27./28. April 2024

Comments


bottom of page