top of page

Herren siegen souverän im ersten Heimspiel!


Sa 08.10.22, 19:30 Uhr

HC Hohenems : HV RW Laupheim 2

Ergebnis: 33:17 (14:8)


Am Samstag stand für unsere erste Herrenmannschaft das zweite Spiel in der Bezirksliga auf dem Programm. Nach dem knappen Auswärtssieg zum Start in die Bezirksliga vor zwei Wochen waren unsere Jungs heiß darauf, auch vor heimischem Publikum eine starke Leistung zu zeigen und mit den Emser Fans die nächsten beiden Punkte zu feiern.


Spielertrainer Martin Banzer erwartete von der ersten Minute an eine starke Abwehrleistung, womit unsere Herren in der letzten Partie noch zu kämpfen hatten. Dieses Mal konnten sie diese Forderung aber von der ersten Minute an erfüllen. Man ließ hinten wenig zu, jedoch lief es zu Beginn im Angriff noch nicht wie gewünscht. Das erste Tor ließ fast vier Minuten auf sich warten, war aber der Auslöser einer starken Phase für die Emser, die anschließend einen 5:0 Vorsprung herausholen konnten. Ab der zehnten Minute fanden die Gäste zwar etwas besser ins Spiel, hatten aber mit einer kompakten Emser Abwehr und einem starken Jakob Napetschnig im Tor zu kämpfen. Somit gingen unsere Jungs verdient mit einer 14:8 Führung zur Halbzeit in die Kabine.


Die Halbzeitansprache war klar: Konzentration hochhalten und nicht nachlassen! Angetrieben von der genialen Stimmung in der Herrenriedhalle drehten die Emser zu Beginn der zweiten Hälfte noch einmal auf und vergrößerten ihren Vorsprung. Den Gästen aus Laupheim ging hingegen langsam die Luft aus, was unsere Jungs gnadenlos mit vielen Gegenstoßtoren ausnutzen konnte. So durfte man einen deutlichen 33:17 Erfolg mit den begeisterten und lauten Emser Fans feiern.


Coach Martin Banzer ist aber auch klar, dass mit Sicherheit noch stärkere Gegner auf die Emser warten. Am kommenden Wochenende folgt bereits der nächste Test für unsere Herren: Man gastiert am Samstag um 20:00 Uhr beim HC LJG Vogt und hofft, einen weiteren Sieg nach Hohenems zu holen.


HC Hohenems: Marcel Hämmerle (10), Paul Napetschnig (6), Kevin Jenni (5), Ehsan Rezai (3), Imre Földi (3), Rainer Nachbauer (2), Dominik Brosi (2), Martin Banzer (2), Nikolai Waibel, Dennis Reis, Jakob Napetschnig. Offizielle: Daniel Loner, Johannes Buchner

HV Rot-Weiß Laupheim: Christian Wiech (4), Lucas Remane (4), Julian Schlaich (3), Waldemar Zyranov (2), Fabian Remane (1), Alperen Özcan (1), Marius Fischbach (1), Sven Althoff (1), Sven Stührmann, Kevin Schmid, Tobias Maunz. Offizielle: Jochen Striebel, Michael Bäuerle, Robin Pohl

Schiedsrichter: Patrick Bösch, Robin Kuch



Powered by:



 

männliche D-Jugend / mU10 feiert 3. Rang


Am Samstag den 8.10 fand in Dornbirn der erste Spieltag der mu10 statt.

Mit gleich vier Spielern, die ihr erstes Turnier hatten, gingen die Emser an den Start.

Beim ersten Spiel gegen Bregenz war die Aufgeregtheit und die ungewohnte Umgebung noch deutlich zu spüren Die Jungs haben sich in jedem Spiel gesteigert und konnten so, mit einem Sieg gegen Lustenau und einem Unentschieden gegen Feldkirch, den dritten Platz erreichen. Das potential der Mannschaft ist klar zu erkennen, jetzt gilt es konsequent im Training weiter zu arbeiten, dann sind auch die ersten beiden Plätze in Sichtweite.



 

Sa 08.10.22, 11:15 Uhr

HC Hohenems : SG Argental

Ergebnis: 12:14


Hohenems kann vor eigenem Publikum nicht gewinnen

Die SG Argental schlägt den HC Hohenems auswärts mit 12:14 (6:5).


Die SG Argental erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg. Coach Rainer Heinzelmann konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Beste Torschützin von der SG Argental war Heidi Bonfert mit insgesamt 5 Treffern.


HC Hohenems: Jakoba Peter (4), Lara Büyükkartal (3), Ina Zvokelj (2), Eflin Kahraman (2), Layla Sönmez (1), Carla Lumeras Wölger, Linda Hohlrieder, Lara Heinzle, Lena Hammer. Offizielle: Bernhard Ploner

SG Argental: Heidi Bonfert (5), Nina Rukavina (4), Annie Stephan (2), Juliane Kimbel (1), Emma Dollmann (1), Kiana Bella Brancazio (1), Veronika Zajonz, Linda Parduzi, Lilly Morrison, Wenisch Marta, Marlene Kußmaul, Lucia Hess. Offizielle: Markus Sauter, Rainer Heinzelmann

Schiedsrichter: Michael Zettler


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

Sa 08.10.22, 13:15 Uhr

HC Hohenems : HV RW Laupheim

Ergebnis: 40:25 (18:9)


Grandioser Heimsieg für den HC Hohenems

Hohenems schlägt den HV Rot-Weiß Laupheim auf heimischem Parkett mit 40:25 (18:9). Lennard Hahn und Elia Peter erwischen einen Hammer-Tag und werfen 14 Tore.


Unsere männliche Jugend C startete gut in das Spiel und konnten sich mit ein paar guten Spielzügen bis zur 10. Minute mit 9:5 absetzen. Mit einem Ergebnis von 18:9 ging es in die Halbzeitpause.


Die Jungs konnten auch gleich nach der Pause an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen und sich mit 4 weiteren Toren absetzen. Wir erhöhten somit auf 22:10. Mit ein paar schnellen Gegenstößen und guten Spielzügen, konnte die mJC einen 40:25 Sieg mitnehmen und an das Ergebnis von letzter Woche Anknüpfen.


HC Hohenems: Elia Peter (14), Pius Inama (13), Georg Müller (5), Akkhaphon Ketseekaew (3), Jonathan Peter (2), Alex Kuzo (2), Benedikt Fenkart (1), Yoseph Volger. Offizielle: Gabriel Mathis, Jakob Napetschnig

HV Rot-Weiß Laupheim: Lennard Hahn (14), Simon Radi (3), Toni Koch (3), Benjamin Eisele (3), Luka Tabak (2), Finn Hensler, Nicolas Bäuerle, Florian Armbruster. Offizielle: Markus Kleber

Schiedsrichter: Michael Zettler


 

Sa 08.10.22, 15:15 Uhr

HC Hohenems : HV RW Laupheim

Ergebnis: 24:22


Der HC Hohenems stellt den HV Rot-Weiß Laupheim kalt

Der HC Hohenems schlägt den HV Rot-Weiß Laupheim daheim mit 24:22 (11:10). David Stührmann erwischt super Tag und wirft 15 Tore.


Der HC Hohenems hat vor heimischem Publikum eine konzentrierte Leistung gezeigt und erntete dank der starken zweiten Hälfte einen nie gefährdeten Heimsieg. Coach N.N. N.N. konnte also mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Der Halbzeitstand von (11:10) spiegelt das intensive Spiel und den resultierenden Handballfight wider. Bester Torschütze des HC Hohenems war Arnold Schuller mit insgesamt 7 Treffern. Die Heimmannschaft konnte ihre Führung aus der ersten Halbzeit bis zum Ende weiter ausbauen. Der HV Rot-Weiß Laupheim hatte der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit nichts Entscheidendes entgegenzusetzen.


HC Hohenems: Arnold Schuller (7), Tobias Rösler (4), Elia Peter (4), Kilian Wolfgang (2), Noel Schneider (2), Michael Gmeiner (2), Toprak Ayyildiz (2), Sebastian Oberhauser (1), Yoseph Volger, Yannik Ruff, Alexander Müllner, Georg Müller, Emanuel Kallina, Noah Eisenegger. Offizielle: Gabriel Mathis, Pius Inama

HV Rot-Weiß Laupheim: David Stührmann (15), David Schmutz (5), Simon Radi (1), Lennard Hahn (1), Jan Unterlöhner, Tizian Rehm, Cyriel Montel, Kristiano Ljubic, Jannik Huber, Karim Bensatalah. Offizielle: Helge Stührmann, Markus Kleber

Schiedsrichter: Thomas Kornexl


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics


 

Sa 08.10.22, 17:15 Uhr

HC Hohenems 2 : HSG Ober-Lind

Ergebnis: 20:32


Herren 2 kann vor eigenem Publikum nicht gewinnen

Die HSG Oberstaufen-Lindenberg schlägt den HC Hohenems auswärts mit 20:32 (12:14). Max Symelka erwischt super Tag und wirft 11 Tore.


Die HSG Oberstaufen-Lindenberg erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg. Coach Stella Zuber konnte mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Bester Torschütze von der HSG Oberstaufen-Lindenberg war Max Symelka mit insgesamt 11 Treffern.


HC Hohenems: Gabriel Jakober (7), Dennis Reis (6), Nikolai Waibel (3), Patrick Metzler (2), Philipp Janner (1), Matthias Fenkart (1), Marc Thiebault, Mathias Ploner, Alexander Pandit, Daniel Loner, Stefan Hämmerle, Julius Griesser, Johannes Engl, Philipp Dona. Offizielle: Daniel Loner

HSG Oberstaufen-Lindenberg: Max Symelka (11), Kilian Jakobi (5), Martin Bilgeri (5), Luca Graf (4), Felix Limbach (3), Malik Ghrab (3), Luca Roos (1), Sebastian Richter. Offizielle: Stella Zuber

Schiedsrichter: Manuel Khater


Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG

mit der Software von AX Semantics



 

Danke Alex!


Beim Herren-2-Spiel gab unser Alex seinen offiziellen Abschied aus dem aktiven Handballer-Leben. Mit 50(!) Jahren verlässt er das Parkett, das ihn für so viele Jahre begleitet hatte, nun endgültig. Gebührend wurde dieser Abschied von Michael Rösler während des Spieles aus der Sprecherkabine gewürdigt, begleitet und kommentiert. Hoffentlich nicht das letzte Mal – danke Mike! Es war wie immer legendär!!

Als technisches Ausnahmetalent war Alex über Jahrzehnte ein Garant für genialen Handball, wie es sich die Zuschauer immer wünschen. In jeder Hinsicht hochkarätig, egal, welche Position er bekleidete.


Der Linkshänder erlernte das Handballspiel beim HC Hohenems, von dem er während seines Studiums zum UHC Graz wechselte und dann auch für den Handballclub Bregenz das Dress anzog. Niemals richtig weg vom HC Hohenems kehrte er dann, für die finale Phase des Handballerlebens, zum Stammverein in die Grafenstadt zurück. Er ist beliebt beim Publikum, den Vereinskameraden und seinen Mitspielern, jedoch gefürchtet bei den gegnerischen Tormännern. Am Samstag, den 8. Oktober 2022 geht nun die Ära „Alex Pandit“ auf dem Spielfeld zu Ende. Danke Alex – für die vielen tolle, sportlichen Momente, die Du uns besorgt hast!


 


Ab sofort können bei unserem Sponsor 11teamsports

im Shop in Hohenems die neuen gebrandeten HC-Hohenems-Artikel

probiert und gekauft werden.


11teamsports | St.-Karl-Straße 2 | A-6845 Hohenems https://www.11teamsports.com/at-de/

ÖFFNUNGSZEITEN Mo-Mi.: 9:00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr Do: 9:00 – 12:00 Uhr Fr: 9 :00 – 12:00 / 14:00 – 18:00 Uhr Sa: 9:00 – 12:00 Uhr


 

SCHIEDSRICHTER:INNEN GESUCHT

Ohne Schiedsrichter:innen gibt es leider kein Spiel, keinen Sieg, keine Tore und auch keinen Jubel. Ohne Schiedrichter:innen geht‘s nicht und deshalb suchen wir DICH!



Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde Dich bei Deinem Trainer und wir werden alles weitere besprechen.

254 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

27./28. April 2024

Comments


bottom of page