top of page

17. + 18. Februar 2024

Ein prall gefülltes Handballwochenende liegt hinter uns!


3. Februar 2004 – Spielberichte vom Wochenende

Volle Action: HC Hohenems Herren 2 siegen zuhause, knappe Niederlage gegen Gerhausen für die wU10 und weitere spannende Partien fanden am Wochenende statt. Unsere jüngsten schlugen sich in Dornbirn, Bregenz und der heimischen Herrenriedhalle bei ihren Spieltagen wacker und erzielten tolle Ergebnisse.


Sa, 17.02.24


So, 18.02.24


 

Sa, 17.02.24, 17:00h

HC Hohenems 2 : HSG FN-Fischbach 2

Ergebnis: 27:20


Der HC Hohenems triumphiert vor heimischen Publikum


Der HC Hohenems feiert einen beeindruckenden Sieg vor heimischem Publikum gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach mit einem Endstand von 27:20 (Halbzeit: 14:12). Gabriel Jakober ragt mit 12 Treffern als herausragender Torschütze des Spiels heraus und steuert damit fast die Hälfte der Gesamttore seines Teams bei. Der HC Hohenems erkämpft sich in einem spannenden und intensiven Spiel einen verdienten Sieg vor heimischer Kulisse. 


Schon zu Beginn des Spiels legte der HC Hohenems einen starken Start hin und konnte innerhalb der ersten 15 Minuten eine Führung von 9:4 erspielen. Obwohl die HSG Friedrichshafen-Fischbach in der zweiten Hälfte des Spiels den Rückstand auf zwei Tore verkürzen konnte (Halbzeitstand: 14:12), behielt der HC Hohenems die Kontrolle über das Spiel.


Während des gesamten Spiels zeigte sich ein ausgeglichenes Duell zwischen den Mannschaften, wobei 15 Minuten vor Spielende kein klarer Favorit auszumachen war (19:17). Doch in den entscheidenden Schlussminuten des Spiels steigerte sich der HC Hohenems auf beeindruckende Weise und sicherte sich letztendlich den Sieg mit einem deutlichen Abstand von 27:20.


Besonders bemerkenswert war ein Spielabschnitt in der Mitte des Spiels, in dem zwischen der 28. und 34. Spielminute keines der beiden Teams einen Treffer erzielen konnte.


Insgesamt verlief das Spiel größtenteils fair, mit nur fünf Siebenmetern, fünf Verwarnungen und keiner Disqualifikation. Die Fans zeigten sich zufrieden mit der Leistung ihres Teams und feierten den verdienten Sieg des HC Hohenems.


HC Hohenems: Gabriel Jakober (12), Kevin Jenni (5), Tobias Amann (3), Matthias Fenkart (2), Dennis Reis (2), Philipp Dona (1), Patrick Hartmann (1), Lukas Leopold (1), Johannes Engl, Philipp Janner, Yannik Loner, Matthias Macho, Jonas Schneider, Kilian Wolfgang



Powered by:


Toyota Mittelberger

 

Sa, 17.02.24, 10:00h

HC Hohenems : HC Hard

Ergebnis: 14:17

HC Hohenems: Pius Inama (8), Daniel Bartl (2), Tobias Bartl (2), Elia Peter (1), Felix Peter (1), Pascal Bartel, Benedikt Fenkart, Alex Kuzo, Yoseph Volger Offizielle: Gabriel Mathis


Sa, 17.02.24, 12:05h

HC Hohenems : BW Feldkirch

Ergebnis: 13:16

HC Hohenems: Pius Inama (5), Elia Peter (4), Benedikt Fenkart (2), Tobias Bartl (1), Felix Peter (1), Pascal Bartel, Daniel Bartl, Alex Kuzo, Yoseph Volger Offizielle: Gabriel Mathis


Sa, 17.02.24, 14:14h

Bregenz Handball : HC Hohenems

Ergebnis: 21:8

HC Hohenems: Pius Inama (3), Tobias Bartl (2), Pascal Bartel (1), Daniel Bartl (1), Felix Peter (1), Benedikt Fenkart, Alex Kuzo, Elia Peter, Yoseph Volger Offizielle: Gabriel Mathis


 

U08-Heimspieltag in der Herrenriedhalle

So, 18.02.24


Tolle Leistungen der drei U8-Teams beim Heimspieltag !

5. Spieltag in Hohenems


Der große Heimspieltag. Es war endlich wieder so weit, die U8 hatte wieder einen Spieltag - dieser fand bei uns in Hohenems statt. Wir traten mit drei Mannschaften an und wollten möglichst viele Siege für den HC Hohenems holen. Mehr dazu berichtet aber jede Mannschaft selbst.


Emser Antilopen – Leistungsklasse 3A Die Emser Antilopen waren neu formatiert und bereit für den Spieltag. Wir konnten das erste Spiel im Ablegerball für uns entscheiden, waren motiviert und voller Ehrgeiz. Leider lief es beim Mattenhandball nicht so gut, aber wir konnten ein Unentschieden erzielen. Auch beim nächsten Spiel klappte es nicht so recht, und wir mussten uns mit einem Unentschieden zufriedengeben. Trotzdem hatten die Emser Antilopen Spaß und Freude am Spiel. Teilweise fehlte die Konzentration, aber auch diese konnten wir im kommenden Spiel nicht halten. Wir mussten uns geschlagen geben. Etwas geknickt gingen wir ins nächste Spiel, das wir aber wieder für uns entscheiden konnten. Nun stand das letzte Spiel an. Leider war die Luft raus, und wir mussten uns erneut geschlagen geben. Trotzdem konnten wir uns beim Heimspieltag den 3. Platz holen und sind sehr stolz darauf. Es spielten: Fabio, Laurin, Emil, Adam, Mijo, Leander, Thomas und Samuel mit Coach Andreas


Emser Gazellen – Leistungsklasse 2: Heute trat der HC Hohenems beim Heimspieltag erstmalig mit den Emser Gazellen als reiner Mädelsmannschaft an. Die Mädels waren sehr motiviert, dennoch verschliefen sie leider das erste Match ein bisschen und verloren gegen die Feldkircher Haie mit 4 Toren im Burgball. Trotz allem ließen sich die Gazellen nicht unterkriegen, setzten sich im zweiten Spiel durch und konnten sich einen Sieg gegen die SSV Zuckerpuppen holen. Gegen die sehr starke Mannschaft des TS Dornbirn und des HC Hard 1 konnten leider keine Siege errungen werden. Im letzten Spiel gaben die Gazellen dann noch einmal alles und konnten mit einer guten Verteidigung und sehr gutem Zusammenspiel einen Sieg gegen den HC Hard 2 holen. Somit beendeten die Emser Gazellen den Heimspieltag auf dem souveränen 4. Platz. Es spielten: Elena, Pia H., Anna, Pia M., Emilija, Olja, Stefanija, Evelyn-Ayse, Aysen mit Coach Vanessa


Emser Steinböcke – Leistungsklasse 1: Da wir die drei Mannschaften dieses Mal etwas umgebaut hatten, spielten auch die Steinböcke in neuer und ungewohnter Zusammenstellung. Als reine Jungsmannschaft galt es erst herauszufinden, wo man nun steht und wie stark man ist. Die Jungs starteten gut in das erste Match und gewannen souverän gegen die Lustenauer. Doch die auch dieses Mal wieder stark aufspielenden Mädels vom SSV setzten den Hoffnungen der Emser einen ersten harten Dämpfer, da man das 1. Spiel gegen sie verlor. Umso überraschender kam dann die 5:3-Niederlage gegen die Bregenzer. So knapp hatten wir heuer noch nie gegen sie verloren, und somit schien heute wieder alles möglich. Mit frischer Motivation konnte das nächste Spiel gegen Lustenau wieder klar gewonnen werden, allerdings versetzten uns die stark aufspielenden SSV-Mädels erneut einen Dämpfer, da sie unseren Jungs klar aufzeigten, wie man eine 1a-Manndeckung spielt. Immerhin hatten wir wieder was gelernt … und sei es nur, dass die Mädels vom SSV nicht zu unterschätzen sind. Im letzten Spiel verlor man dann wieder deutlich, wohl auch den hängenden Köpfen unserer Jungs geschuldet, gegen die Bregenzer. Schlussendlich reichte es dieses Mal nur für den 3. Platz in der Leistungsklasse 1 hinter den dieses Mal wieder stark spielenden SSV-Mädels. Phasenweise ließen unsere Jungs durchblitzen, was sie eigentlich könnten. Mal sehen, ob sie etwas mitgenommen haben und beim nächsten Spieltag mehr überzeugen können. Es spielten: Pius, Charlie, Sebastian, Mateo, Philipp, Muhammed, Marouan, Dominik, Fabian mit Coach Benni


Einen großen Dank an den Verein und alle fleißigen Helfer, dass sie diesen tollen Spieltag ermöglicht haben. Und erneut ein großes Dankeschön an alle Fans der Emser Handballer für die wirklich tolle Unterstützung. Das hat den Kindern viel bedeutet und sie richtig motiviert …


Der nächste Spieltag ist in Feldkirch. Reserviert euch das Datum: 17.03.2024. Kommt wieder und unterstützt unsere Kleinen!



 

wU10-Spieltag in Dornbirn

So, 18.02.24


Tolle Leistung beim Spieltag der wU10 in Dornbirn


Herausforderende Begegnungen und starke Gegner erwarteten unsere Mädchen vergangenen Sonntag in der 1. Leistungsklasse der wu10, in Dornbirn. 

Die Spiele waren geprägt von intensiven Einsatz, vielen Toren und spannenden Aufholjagden. Trotz harter Spiele zeigte das Team Ausdauer und Kampfbereitschaft.Der Höhepunkt des Tages war der Sieg gegen Feldkirch und somit der 5. Platz der Mädchen, die sich das erste Mal in der LK1 beweisen mussten.



Der positive Teamgeist wurde durch den engagierten Eltern-Fanclub unterstützt. Insgesamt können die Mädchen stolz auf ihre Leistung sein. Weiter so!


 

mU10-Spieltag in Bregenz

So, 18.02.24


2. Platz für unsere U10


Am vergangenen Spieltag in Bregenz bewies unsere männliche U10-Handballmannschaft einen unerschütterlichen Zusammenhalt. Trotz einer minimalen  Mannschaftsbesetzung (8 Spieler) gingen unsere Jungs hochmotiviert und voller Energie in die Spiele. In den packenden Begegnungen zeigten die Kids beeindruckenden Einsatz und spielten mit einer bemerkenswerten Spielfreude. Mit großem Teamgeist und Zusammenhalt gelang es ihnen, ihre Gegner zu fordern und herausfordernde Spiele zu liefern.



 

Am Ende des Spieltags belohnten sich die Kids mit einem verdienten zweiten Platz. Sowohl das Trainerteam als auch die Eltern sind unglaublich stolz auf die Leistung der Spieler und gratulieren ihnen zu diesem großartigen Erfolg!


 

So, 18.02.24, 15:15h

TV Gerhausen : HC Hohenems

Ergebnis 21:19


Gerhausen siegt knapp gegen den HC Hohenems


In einem mit Spannung erwarteten Duell sicherte sich der TV Gerhausen 1900 vor heimischem Publikum einen knappen Sieg gegen den HC Hohenems.


Das Spiel begann mit einem ausgeglichenen Kräftemessen beider Teams, wobei der HC Hohenems nach 12,5 Minuten mit einer knappen Führung von einem Tor (5:6) in Führung lag. Doch der TV Gerhausen 1900 kämpfte sich zurück und glich bis zur Halbzeitpause aus, sodass beide Mannschaften mit einem Unentschieden (12:12) in die Kabine gingen.


Die zweite Halbzeit war geprägt von intensivem Kampf auf beiden Seiten, wobei keine der Mannschaften bereit war, nachzugeben. Trotz des harten Einsatzes des HC Hohenems gelang es dem TV Gerhausen 1900, sich letztendlich knapp mit einem Endstand von 21:19 durchzusetzen.


Das Spiel verlief größtenteils fair, mit nur wenigen Unterbrechungen und keinen Disqualifikationen. Die 30 Zuschauer in Blaubeuren konnten sich über eine spannende Begegnung freuen und sahen ein hart umkämpftes Match.


HC Hohenems: Eflin Kahraman (9), Jakoba Peter (5), Berfin Celik (2), Leonora Aberer (1), Almina Cil (1), Julia Jäger (1), Amelie Marie Aksoy, Leya Can, Nina Neudecker, Eda Sahin, Layla Sönmez, Elena Visekruna


 

So, 18.02.24, 17:00h

HC Hohenems : MTG Wangen 2

Ergebnis 47:16


Triumphaler Heimsieg für den HC Hohenems


Der HC Hohenems zeigte vor heimischem Publikum eine eindrucksvolle Leistung und sicherte sich einen souveränen Sieg in einem torreichen Aufeinandertreffen gegen die MTG Wangen.


Von Beginn an legte der HC Hohenems einen kraftvollen Start hin und erzielte innerhalb von nur 12,5 Minuten eine beeindruckende Führung von 17:2. Diese Dominanz setzten sie konsequent fort und gingen mit einem komfortablen Vorsprung von 21:5 in die Halbzeitpause.


Die zweite Hälfte des Spiels sah den HC Hohenems weiterhin in Topform, während die MTG Wangen trotz bemerkenswerter Anstrengungen nicht in der Lage war, den Rückstand zu verringern. Mit einer starken Leistung auf dem Spielfeld baute der HC Hohenems seinen Vorsprung weiter aus und sicherte sich letztendlich einen überzeugenden Sieg mit einem Endstand von 47:16.


Besonders erwähnenswert war die beeindruckende Serie von 8 aufeinanderfolgenden Toren gegen Ende des Spiels, die den Sieg des HC Hohenems maßgeblich unterstützte und das Publikum begeisterte.


Das Spiel verlief größtenteils fair, mit nur wenigen Unterbrechungen und ohne Disqualifikationen. Die Fans waren mit der Leistung des HC Hohenems äußerst zufrieden und unterstützten ihr Team enthusiastisch.


HC Hohenems: Pascal Bartel (6), Alex Kuzo (6), Elias Metelko (6), Jonathan Peter (6), Daniel Bartl (5), Gabriel Simonow (5), Benedikt Fenkart (4), Kaspar Janc (4), Vincent Fussenegger (2), Felix Peter (2), Dominik Ikic (1), Mika Gunz, Tim Sandholzer, Linus Vögel

177 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page